Grafikdesigner-Typologie: der beschauliche ZEN-Meister

Der ZEN-Grafikdesigner - Grafikdesign München MISSING LINK

Sein Habitat:

Niemals Großraumbüro. Niemals. Zuviel Elektrosmog. Böse Schwingungen.

 

Seine Lieblingswörter:

„Stimmig“

 

Lieblingssätze als Grafikdesigner:

„Das ist so noch nicht ganz stimmig.“

„Wir müssen uns das in der Gesamtheit anschauen.“

 

Ich finde ihn toll. Er hat so eine beruhigende Art auf mich.

 


 

Bei uns ist es anders

Bei uns bekommen Sie Ihre Sachen nicht vage und nicht nach diffusem Bauchgefühl wie von diesem geheimnisvollen ZEN-Meister unserer Branche. ZEN bei solchen Grafikdesignern: Zuschauen, Entspannen, für teuer Geld ein halbes Jahr Nachdenken … und dann Heureka! Auftraggeber: Äh!

Sondern wir arbeiten konkret bei Corporate Design mit anfassbaren Moodboards. (=Stil-Skizzen, Arbeitstafeln)

Das heißt:
Der Auftraggeber bekommt nach gemeinsamer ‚Anamnese‘ und der verbal gemeinsam erarbeiteten neuen formalen Ausrichtung zur Entscheidung und zur Verabschiedung vorgelegt:

grafisch/typografisch ausgeführte Stil-Skizzen. Als PDF oder als Chart auf Papier (Ausdruck). Statt dass es ins Ungewisse wie bei den ZEN-Designern geht.

Eine Art Reihung von links nach rechts,
•    z. B. von „souverän“ zu ->  „disruptiv“,
•    oder z. B. von „Hidden Heroe“-Style zu -> „Big Player“-Style

 

Ein modifizierbarer Schieberegler und damit eine belastbare Entscheidungsgrundlage (Anker) für den Auftraggeber.

 

Das hat sich bei zahlreichen Kunden bewährt. Meist wählt er etwas Moderates in der Mitte, oder leicht rechts oder links davon. Muss aber nicht, manchmal ist das deutlich Extreme genau richtig für ihn und oft spürt er das auch.

Vorteil bei uns:
Unser anderes, strukturiertes Vorgehen mit den Moodboards gibt Ihnen, dem Kunden die Entscheidungs-Sicherheit auf die es ankommt

Sicherheit, den richtigen „Farb-Form-Font“-Stil gewählt zu haben. Bevor es für echtes Geld an Mikro-Ausarbeitungen geht, die keiner wollte.
Dem Grafikdesigner (uns) die Sicherheit, sich erst dann für seine wertvolle Zeit an eine Mikro-Ausarbeitung an den Rechner zu setzen, die gewertschätzt und wirklich gewollt wird. So wird auch das Honorar richtig eingesetzt und nicht verschwendet.

 

Finden Sie das gut?

 

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

ANRUF: 089 12196963 (Klick)
X

 

 

 

Oder wollen Sie lieber zurückgerufen werden?

Wenn Sie am Telefon eine "Hausnummer" hören wollen, lesen Sie bitte vorher das: