Allgemein

%secondary_title%

Corporate Design & Logo Design


Corporate- und Logo Design, Referenzen, neueste Beispiele:

Neueste Beispiele: Design-Portfolio Logo Design Corporate Design

Lifestyle, Food, Kultur, Bildung und IT, München.

 

Für Bilder von Arbeitsproben bitte nach unten scrollen.

 

Photoshop-Bildbarbeitung Haare, Haut, Hintergund, Produktüberarbeitung

Beispiel Photoshop-Bildbarbeitung:  Haare, Haut, Hintergund, Produktüberarbeitung. Mehr Glamour für das Friseurprodukt am POS  (Design- und Werbeagentur the missing link, München)

 

Logodesign und Displaygestaltung für ein Friseurprodukt am POS

Beispiel Referenzen Logo Design, Grafikdesign – Print sonstiges: Logoentwicklung / Logodesign;  Anwendung des von MISSING LINK entwickelten Logos auf Display-Topschild, Displaybedruckung (Design- und Werbeagentur the missing link, München)

Logoentwicklung, Logodesign in Anwendung auf der Verpackung

Beispiel Referenzen Logo Design, Grafikdesign – Packaging: Logoentwicklung / Logodesign;  Anwendung des von MISSING LINK entwickelten Logos auf transparenter Verpackung, hier für alle farbigen Produkte. Das Produkt ist Teil der Gestaltung (Design- und Werbeagentur the missing link, München)

Logoentwicklung, Logodesign in Anwendung, für weiße Produkte

Beispiel Referenzen Logo Design, Grafikdesign – Packaging: Logoentwicklung / Logodesign;  Anwendung des von MISSING LINK entwickelten Logos auf transparenter Verpackung, hier für alle weißen Produkte. Das Produkt ist Teil der Gestaltung (Design- und Werbeagentur the missing link, München)

 

grafikdesign-marketing_werbung-flyer-2-POS

Beispiel Referenzen Grafik Design, DTP, Proofing: Werbeflyer Weihnachtsaktion für ein trendiges Friseurprodukt. (Design- und Werbeagentur the missing link, München)

 

Grafikdesign - Werbeflyer für ein Kinderprodukt am Friseur POS

Beispiel Referenzen Grafik Design, DTP, Proofing: Werbeflyer Weihnachtsaktion für ein trendiges Friseurprodukt. (Design- und Werbeagentur the missing link, München)

 

 

Logoentwicklung für ein Modelabel in Gründung

Beispiel Referenzen Logo Design, Logoentwicklung:  Logo für ein neues Modelabel, in Gründung. Bereits eingetragen. (Design- und Werbeagentur the missing link, München)

 

 

Beispiel Broschürendesign (Konzeption, Gestaltung, Text) – Imagebroschüre

Portfolio Referenzen Broschüre  – Phase: Entwurf, Stand 06.01.2013

 

Grafikdesign Imagebroschüre

Grafikdesign Imagebroschüre

Grafikdesign Imagebroschüre

Grafikdesign Imagebroschüre

Grafikdesign Imagebroschüre

Grafikdesign Imagebroschüre

Grafikdesign Imagebroschüre

Grafikdesign Imagebroschüre

 

 

>Weiter mit mehr Arbeiten aus 2012:

Papierkorb

%secondary_title%

Designbüro und Job


Grafikdesign-Bewerber in München machen ständig diese 3 Fehler …

… und leider immer noch mit Fleiß.

 

Jedes Grafikdesign-Büro, so auch wir, bekommt Bewerbungen in Form von Portfolios von sehr produktiven und fleißigen Grafikdesignern. Kein Wunder, Grafikdesign ist trotz irre schlechter Berufsaussichten sehr beliebt. Unser erster Gedanke ist ein positiver: Ui, man wird trotz Google-Downdates im Internet gefunden! Das wärmt.

Dicht gefolgt jedoch vom zweiten Gedanken: Verdammt, was schreiben sie denn da? Das wärmt nicht. Auch ein kleines Grafikdesign-Büro wie uns nicht. Warum?

 

Erster Fehler:

die nicht auszurottenden „Sehr geehrte Damen und Herren“.

Hallo? Irgendwer zuhause? Diese anonyme Anrede kommt nicht gut an bei familiären Grafikdesign-Büros, die branchentypisch einen sehr persönlichen Draht pflegen bei Mitarbeitern und Kunden. Man kann gerade bei einem Grafikdesign-Büro hervorragend herausfinden, wer die Ansprechpartner sind und wie sie heißen. Es gibt da dieses Ding, das sich Impressum nennt. Man darf nur nicht zu faul sein zu pasten: Da steht bei Freiberuflern immer der Inhaber mit Namen – das muss, sonst mahnt ihn wer ab, da ist er sehr genau. Wenn es sich um eine GmbH handelt und der Geschäftsführer nicht aufgeführt ist, dann schaut man bitte als hoffnungsvoller Grafikdesigner, was im Menupunkt „Team“ oder dergleichen steht. Wenn Fehlanzeige, dann ruft man an! Und fragt, wer aus der Designagentur der Ansprechpartner für Bewerber ist. Bevor man seine Bewerbung losschickt. Vorher anrufen ist eh immer besser. Vor Grafikdesign-Büros braucht man keine Scheu haben, es sind freundliche Leute, die helfen gerne weiter. Sollte ein Angerufener unwirsch sein, dann war er entweder im Stress oder er ist als Charakter grundsätzlich unwirsch. Als Bewerber kann man sich dann zu Recht fragen, will ich echt in so einen Stress-Schuppen oder will ich derart unwirsche Chefs? Nein. Natürlich nicht, und – hurra – schon wieder Geist und Strom/Akku gespart, an solche Leute eine mit 3 MB bepackte E-Mail voller liebevoll aufgeführter Arbeitsproben zu senden.

 

Zweiter Fehler:

im Anschreiben weglassen, warum man denn unbedingt bei diesem kleinen komischen Grafikdesign-Büro namens [ …] und nicht bei Sagmeister & Walsh in NY arbeiten möchte.

Ein flaches „Ich war auf Ihrer Internet-Seite und sie hat mich total angesprochen“ dürfte schwerlich reichen. Big Fail! Ein noch so kleines Designbüro wie unseres, das sich auf der Site deutlich in seinen Texten sehr viel Mühe gibt – sogar auf die Gefahr hin, dass sich potenzielle Auftraggeber von ihm abwenden statt hin – sich darüber auszudeutschen, wo sein Fokus ist und warum sie diese funny Philosophie gewählt haben und nicht die andere, kann da richtig grantig werden. Statt geschmeichelt (was vermutlich das Ziel des Adepten war). Strengt euch mehr an euch zu überlegen, warum ihr genau da hin wollt – das war leider. noch. nix.

 

Dritter Fehler:

Passt bitte auf, welches Grafikdesign-Büro in München ihr genau adressiert.

Warum? Es steht bei euch gerne entweder im cc oder direkt im PDF die falsche Designagentur drin. Loser! Macht nix? Wenn ihr als hoffnungsvolle Grafikdesign-Bewerber und als voll smarte Digital Natives und SmartPhone-Nutzer derart schlampig die Adressen tauscht, dann will man nicht mehr wissen, was ihr dann macht, wenn ihr dort arbeitet und Grafiken in InDesign austauscht/aktualisiert. Ebenso. schlampert?

Warum ihr alle 3 Fehler immer noch macht? Keine Ahnung. Weil ihr auf einem E-Mail-Marketingkurs gelernt habt, dass Masse der King ist? Irgendein Dummer beißt schon an? Hoffentlich nicht.

Wir möchten wirklich nicht ständig zurück schreiben müssen:

Deine E-Mail sent by your smartphone war so langweilig, dass sich bei uns spontan ein Papierkorb um sie gebildet hat.

Wir meinen es nur gut.

 

 

 

 

%secondary_title%

Das Geheimnis guter Designbüros. Was Anfrager wissen sollten.

Nicht wirklich schlau:

„Sehr geehrte Damen und Herren“-Massenkostenanfragen bei zig Designbüros gleichzeitig.

Offenes Geheimnis:

Guten Werbeagenturen und Designbüros, die auf sich halten, fällt dieser Schreibstil sofort auf. Sie antworten auf diesen Spam nicht. Schon gar nicht mit sofortigen Kostenangeboten. Und wer will schon von schlechten Designbüros, die es nötig haben, bedient werden.

Die nicht-antwortenden Agenturen sind nicht respektlos und sie haben nicht wegen Reichtums geschlossen. Designbüros und Werbeagenturen wissen beide: Da will nur jemand oberflächlich per Bcc-E-Mail den Markt scannen. Designbüros und Agenturen sind aber ausschließlich an ernsthaften Interessenten interessiert.

Jetzt die gute Nachricht, wie Sie schnelle und kompetente Antwort auf Ihre Anfragen bekommen:

Unsere Initiative für Sie als ernsthafter Interessent:

 

Ihr Budget liegt ganz bei IHNEN. Legen Sie es fest. →

 

Ist das interessant für Sie?

Stressfrei, ohne Tiefenanalyse, ohne lange Wartezeiten:
Sie haben es als potenzieller Kunde bei MISSING LINK selbst in der Hand.

Zu Ihrem Glück haben wir eine wichtige Lektion gelernt: Der echte Vorteil ist persönliche Betreuung. Und Verantwortung. Kein anonymes Hauruck-Portal mit nur per Threadkommunikation erreichbaren Designern kann Ihnen je einen stressfreien Auftrag garantieren.

Sie müssen nur eines tun:

Als wohlgeratener Kaufmann Ihr Budget kennen.

Und uns dann Ihre genauen Anforderungen stellen.

Dann erhalten Sie:

  • Ein sehr attraktives Leistungspaket

 

Wie es geht:

1. Ihre Wünsche, Ihre Vorstellungen: *

*erforderliche Eingaben

2. Kostenrahmen: *
[EURO]

3. Innerhalb von 24 h Antwort bekommen.

Name: *

E-Mailadresse: *

Ihr Unternehmen: *

Telefonnummer (für Rückfragen): *

Um CAPTCHA zu verwenden musst du das Really Simple CAPTCHA-Plugin installieren.

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. — Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung im Impressum.*

NO SPAM! NO SPEC WORK!
Bitte um wirklich ernsthafte Anfragen. Denn das ist ein ernsthaft gemeintes Angebot. Das System befördert Spaßanfragen mit Summe = 1und Troll-Adressen derzeit automatisch in den Spamordner.

Als Feind von Spam und jeglichem Schindluder verwenden wir Ihre Mailadresse nicht für andere Zwecke als nur zur Zusendung des gewünschten Angebots. Keine Belästigung mit „Newsletter“.

 

~ ~ ~

Wie Sie bessere und mehr Geschäfte machen.

Verabschieden Sie sich von Ihrem optischen Flickenteppich. Ein Flickenteppich sagt Ihren Kunden:  Hier wird auch sonst nur geflickt. Und sagt deutlich: anderswo bekommt er etwas Besseres.

 

Lassen Sie sich ein vernünftiges Grafikdesign entwickeln.

Ein Design, das übergreifend wirkt und gut rüberkommt, ist günstiger als Sie denken. Unsere Preise werden für Sie interessant sein.

 

Es ist so einfach.

Sie benötigen nicht einmal einmal einen Werbeleiter. Anruf genügt.
Unter Tel.: 089-12 19 69 63 erfahren Sie alles, was es dazu braucht.

 

So funktionierts.

Wenn Ihre Kunden in Zukunft nach Ihnen sehen, werden sie staunen: Ihr Unternehmen mausert sich. In nur kurzer Zeit bekommen Sie ein Grafikdesign oder Corporate Design, das Ihrer Firma würdig ist. Mit allem, was Sie groß machen wird.

 

Warum sollten Sie es – jetzt – tun?

Weil es nie zu spät ist, einen Anfang zu machen. Und selten zu früh. Weil DAS MISSING LINK Sie hierbei bestens unterstützen kann. Lesen Sie Über uns .

 

Probieren Sie uns aus. Bei der Entwicklung …

eines neuen Corporate Designs.

 

Was kostet bei uns ein Logo, wie kalkuliert man bei uns die Erstellung einer Website? Stundensatz, Tagessatz, Vergütung, Honorar, Kosten-Kalkulation, Kostenangebot …

Was es kostet:

Das liegt ganz bei Ihnen.

Je nach den von Ihnen gewünschten Anforderungen- und dem Verbreitungsgrad Ihres Designs. Überlegen Sie sich ein Budget und passen Sie dieses an Ihre Wünsche an. Oder die Wünsche an Ihr Budget.

 

Wie lange dauert ein Design?

Das liegt ganz bei Ihnen und hängt von Ihren  Anforderungen ab. Je klarer, eindeutiger diese sind, um so rascher bekommen Sie überzeugende Ergebnisse. Manchmal schon am gleichen Tag.

 

Gibt es die eine Preisantwort auf die Frage, was ein Corporate Design kostet?

Kurz: Nein. Fragen Sie mal Ihren Autohändler, was ein Auto kostet. Er wird Ihnen auch nicht die eine Preisantwort geben können. Er wird ratlos schauen und freundlich von Ihnen wissen wollen, welcher Motor, wieviel PS, welcher Typ;  und wieviel Türen Sie wünschen/brauchen undsoweiter. Ob Sie sich dazu schon Gedanken gemacht haben.

Genauso verhält es sich mit einem Corporate Design. Es baut auf verschiedene Vorgaben und Bedürfnisse auf: Ihre. Daher kann es niemals die eine Preisantwort geben. Es gibt alles: vom kleinen Corporate Design für ein Einzelunternehmen, das nur eine kleine Geschäftsausstattung braucht, um für den Erstauftritt mit dem Markt kommunizieren zu können, bis zum Unternehmen, das von Fahne bis Türbeschriftung auf kein Detail und auf keine Durchgängigkeit verzichten kann. the missing link hat schon für große Kunden komplette Dachmarken- und Produktmarkenstrategien gemacht, bevor es ans große Corporate Design mit repräsentativen Broschüren und großen Tageszeitungsanzeigenrastern von 2/1 bis Standard-Eckfeld ging. the missing link hat vom Bierfilz bis zum Fensterkleber oder zur Radiergummibedruckung schon alle gängigen oder skurrilen Medien durch. Und genauso gerne aber auch für ein kleines Corporate kleiner Firmen das Gehirnschmalz angeworfen.

 

Paketpreise

Gerne schnüren wir Ihnen ein überschaubares Päckchen. Dazu braucht es ein aussagekräftiges Briefing.

 

Plus+

Das Plus+ gibt es nicht nur bei Google, sondern auch bei uns als Jahres-Abo: Denkbare Offline-Leistungen/Print: Image-Broschüren optimieren, umarbeiten oder neu durchgestalten; Kataloge oder periodisch wiederkehrende Printprodukte gestalten; Aktionen (VkF, Plakat, Promotions) entwickeln und gestalten, Anzeigen konzipieren, Sonstiges. Packen Sie alles rein, lasten Sie uns aus. Die Höhe der Flatrates auf Anfrage.

Auch reines Print-Monats oder Jahresangebot möglich. Schnell-Anfrage

 

Faire Preise

Die Zeiten sind vorbei, in der Akquisephase mit dem Honorar bis zum Schluss hinter dem Berg zu halten. Das kostet nur Zeit und Nerven. Wir beide haben gute Erfahrungen damit gemacht, dem Interessenten früh die Möglichkeit zu geben, uns verlässlich einordnen zu können. Nicht zu billig – nicht zu teuer, sondern attraktiv. Wer so mit uns mag, ist hier richtig und uns willkommen.

 

Was an Kostenangaben der Anbieter in unserer Branche funktioniert und was nicht. Was kostet Grafikdesign wirklich?

 

**********************************

1. Die Frage nach Stunden- oder Tagessätzen funktioniert nur, wenn sie von professionellen Großagenturen kommt. Welche unsereinen turnusgemäß als Freelancer anfragen. Sie funktioniert nicht, wenn ein Unternehmen ein Werk von Designern erstellt haben will und dann Stundensätze anfragt. Der Designer oder Texter kann dann so lange brauchen, wie er will, vielleicht ist er recht langsam. Oft zahlen Sie damit drauf. So ein Projekt muss also bereits in Ihrem Interesse  individuell kalkuliert werden.

2. Kostenanfragen von Unternehmen ohne irgendein Briefing funktionieren leider: auch nicht.

Anfragen wie: Was kostet ein Logo? Was kostet ein Design? werden von uns auch nicht beantwortet werden können. Das ist wie: Was kostet ein Mantel? Es braucht von Ihnen zuvor ein ausreichendes Briefing, was Sie sich denn für einen Mantel vorstellen: lang, kurz, Kashmir, Schurwolle, Tweed, bis wann?

 

Ihr wichtiger Anteil am Aufwand

Logoentwicklung und Corporate Design sind komplexe Dienstleistungen, die jedesmal einen individuellen Prozess durchlaufen, der zudem von Ihnen, dem Auftraggeber, deutlich eingefärbt ist. Was durchaus Mehrkosten, aber auch Einsparungen verursachen kann. Selbst die Terminstellung ist preis-sensitiv. „Übermorgen fertig“ kostet logischerweise mehr als „in drei Monaten“, da mit Nacht-Arbeit und geschicktestem Projekt-Management verbunden.

Logos und Geschäftsausstattungen sind keine bereits fertigen Produkte wie z. B. Coffee-to-Go oder Schrauben. Ein Corporate Designer, der seinen Beruf ernsthaft ausübt, braucht von Ihnen zuvor ein Briefing wie oben, um ein Preisangebot zu erstellen. Ein anderes, pauschales Vorgehen entspricht auch nicht unserem Respekt vor der Individualität Ihres Hauses und seinen Anforderungen.

3. Ein Angebot, um eine Corporate Identity zu erstellen. Das ist nicht wirklich möglich.

Warum?

Eine Designagentur kann eine Identity gar nicht erstellen, das wäre vermessen. Denn jedes auch noch so junge Unternehmen hat bereits eine Identität. Sie ist meist nur noch nicht verbal ausformuliert worden. Das ist wichtig zu wissen. Sie muss vor der Erstellung des Corporate Designs beschrieben, treffend formuliert und als Corporate Design und Kommunikation in eine intelligente Form gegossen werden, das ja.

Sie meinen vermutlich: Ein Angebot, um eine Corporate Identity auszuformulieren.

 

**********************************

Für die Entwicklung eines komplexen Auftritts mit Anspruch sind Sie bei the missing link richtig. Entwicklung kann, muss aber nicht teuer sein, wenn überlegt vorgegangen wird. Wir sind Überlegte.

Was sind die echten Preistreiber?

Hektik.

Am kostspieligsten sind Hektik und mangelnde Sorgfalt bei Briefing und Erstellung, weil so meist das Profil Ihres Unternehmens nicht richtig erwischt wird. Es kostet Sie Ihr Geld: Ein Unternehmen verliert bei einem Design, das seine Potenziale nicht ausreizt, in der Außenwirkung und damit an Wert.

 

Lösung

Gründlich mit uns Ihre Ziele besprechen und viele Rückfragen von uns zulassen. Schließlich geht es um Ihr Unternehmen und Ihr Geld. Anschließend und erst dann kann es faktisch ein verbindliches Preisangebot geben.

 

Let’s talk about money.

Wir beide haben keine Scheu, über Honorar und Vergütung zu reden, wenn Sie uns Ziel und Umfang Ihrer Vorhaben nennen. Wir kommen, auch einzeln, zu Ihnen** und besprechen Ihr Anliegen und die Kosten in aller Ruhe und beraten ergebnisoffen.

Rufen Sie unverbindlich an: 089-12 19 69 63 oder lassen Sich von uns

kostenlos ein Short-Rebrief geben oder

vereinbaren Sie mit uns ein kleineres Bezahl-Probeprojekt (z. B. 1 Flyer oder 1 Marketingidee entwickeln)!

 

**********************************

Wir arbeiten grafisch fundiert und auf kaufmännischen Grundlagen. Wir ersuchen Sie daher, nur ernst gemeinte Flatrate-Aufträge mit uns zu verhandeln und uns dann zu erteilen.

Wettbewerbe/Ausschreibungen: Wir gehen in keine Pitches (Wettbewerbe), weder bezahlte noch unbezahlte Ausschreibungen. Weil wir beide nichts bis wenig davon halten. Es frisst für ein Unternehmen unserer kleinen Größe zu viele Tagesressourcen, die dann den Stammkunden fehlen. Das wäre auch unfair ihnen gegenüber, weil die Kosten auf diese umgelegt werden müssten. Und: Wie die Qualität der Zusammenarbeit später wirklich wird, kann ein noch so grandios bestandener Pitch nie voraussagen.

Wir halten wesentlich mehr von Zusammenarbeit zuerst mit einem kleinen Projekt, so können beide Seiten in der Praxis sehen, wie sich die Zusammenarbeit bewährt und ob man sich gegenseitig inspirieren kann.

**********************************

 

** Wir kommen nach Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Raum Stuttgart und München: Aschheim, Aying, Baierbrunn, Brunnthal, Feldkirchen, Garching, Gräfelfing, Grasbrunn, Grünwald, Haar, Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Hohenbrunn, Ismaning, Kirchheim bei München, Neubiberg, Neuried, Oberhaching, Oberschleißheim, Ottobrunn, Planegg, Pullach, Putzbrunn, Sauerlach, Schäftlarn, Straßlach-Dingharting, Taufkirchen, Unterföhring, Unterhaching, Unterschleißheim.

 

 

 

%secondary_title%

Warum „Missing Link“?

Definition: Ein „Missing Link“ ist in der Evolutionstheorie der gefundene fehlende Baustein in einer Kette, einer Entwicklungsreihe.*

 

Problem

Kreative Lösungen fehlen. Warum?

 

1. Die synergetische Kraft von Bild und Text wird nicht genutzt.

2. Folge: Design ist steife, einfallslose Deko.

Fazit: Die Potenziale, das Anliegen oder das Produkt verstärkt in die Köpfe und Herzen zu bringen, werden nicht genutzt.

 

Der Nutzen von MISSING LINK für den Auftraggeber:

 

Design kommuniziert, statt aufgepapptes Bildchen zu sein.

Texte lösen Bilder in den Köpfen aus, statt graue Fläche zu sein.

Stärkere Lösungen. Im Ausdruck, in der Aussage, in der Merkfähigkeit, im Aufmerksamkeitsdschungel.

 

Wie:

Je 1 Texter und 1 Designer arbeiten bei MISSING LINK grundsätzlich zusammen. Die Trennung von Text und Design findet nicht statt. Der Texter hat Bildideen, der Designer findet die Worte.  Wort und Bild sind eine Kommunikationseinheit.

 

*Einer unserer ersten Aufträge vor 12 Jahren war für ein Biotech-Unternehmen.