Wolf Gräbel, Texter, Werbetexter und Konzeptioner

%secondary_title%

MISSING LINK Designagentur - ohne Texter nur halb so gut


Die Kleine Designagentur in München ‒ Texter mit Werber-Gen, Designerin mit puristischen Ideen

–Wolf Gräbel, Texter, Werbetexter, Konzeptioner. B2C, B2B. Texter im Duo mit Grafikdesignerin: Anzeige, Flyer, Broschüre, Funkspot.

Des Werbetexters Website: GUTE WORTE. Motto: Texte im Netz dürfen lang sein. Sie werden dann gelesen, wenn sie spannend sind und interessante Zwischenüberschriften haben. Manche müssen sogar lang sein. Es ist eine hartnäckige Fehleinschätzung, dass im Web Texte kurz sein müssen. Im Gegenteil: Google liebt semantisch-ausführlichen und informationsreichen Content und schiebt diese Seiten für Sie nach vorne.
Texter, M. A. (Germanistik, Anglistik)

Designagentur-Leistungen: Beratung, Konzept, Corporate Identity. Sowohl in der Designagentur nach Konzept und Copystrategie texten, als auch frei Wildes ersinnen. Kommt darauf an, was Sie wollen und brauchen.

Copywriting-Spezialität (seine) ist die Kürze: knackige Headlines und Claims. Lange Texte immer öfter, weil sie, wenn sie gut sind, intensivst gelesen werden.

Designagentur-Grundhaltung: „If I were a tailor I’d make it my pride / The best of all tailors to be / And if I were a tinker, no tinker beside / Should mend an old kettle like me.“
Seine Designagentur-Leitsätze:

1. solides Texterhandwerk, stilsicher und kein Werbegeschwurbel,

2. Ideen da, wo sie gebraucht werden. Lieber gar kein Claim als ein langweiliger.

Oder wie ein Kollege treffend bemerkte:

„Ein guter Texter wird sich nicht davon beeindrucken lassen, was Sie wollen, sondern Sie überzeugen, dass es entschieden wichtiger ist, was Ihre Endkunden draußen wollen. Und er wird es so schreiben, dass Sie das Gefühl haben werden, auf dem richtigen Weg zu sein.“

 

Deine Projektanfrage
Wir freuen uns auf dein inspirierendes Projekt! Bevor du Zeit investierst und das Formular hier ausfüllst, lese hier wie bei uns der Design- und Arbeitsprozess abläuft: → Unser Designprozess
Wir sind sehr daran interessiert, dir bei deinem Erfolg zu helfen und deine Ziele zu verwirklichen. Ein gutes Design- und Textkonzept kann das. Design kann das. Es ist keine Deko-Veranstaltung, wie manche Anbieter glauben machen.
Bevor wir über Geld sprechen
Bevor wir über Geld sprechen, möchten wir sichergehen, ob wir für dein Projekt von den Werten und vom Anspruch her auch die Richtigen sind. Kosten und ein qualifiziertes Angebot sind wichtige Punkte, die bei ernstzunehmende Anfragen im Anschluss kommen.

 

Womit können wir dich unterstützen? *

Folgende Antworten schreibst du bitte als ebenso durchnummerierte Stichpunkte hier in diesen oberen noch leeren Textrahmen.

Damit professionelle Kreative schneller verstehen können, was du vorhast und in welche Richtung du gehen willst   ̶̶̶   und wir dir so ein wirklich passendes und faires Angebot machen können:

 

1. Was hast du für ein Projekt vor und warum ist es dir wichtig?

2. Wer ist die Zielgruppe in diesem Projekt?

3. Liste zwei deiner wichtigsten Wettbewerber auf.

4. Was willst du mit dem Projekt erreichen:
Was sind die kurzfristigen Ziele für dieses Projekt und was die langfristigen Ziele?

5. Weißt du was eine Positionierung ist und wie wichtig die ist?

6. Hast du schon eine Positionierung erstellt? Oder erstellen lassen?

7. Falls nein: Würdest du dir eine von uns erstellen lassen?

8. Termin: Wann soll begonnen werden und bis wann soll das Projekt fertig sein?

9. Wie sieht für dich Erfolg für dieses Projekt aus?

 

Warum willst du gerade mit uns arbeiten? *

Dein Name (Vor- und Nachname): *

Deine E-Mailadresse: *

Deine Telefonnummer: *

Zu welchem fixen Tag (Datum) und zu welcher Uhrzeit möchtest du angerufen werden?*

*erforderliche Eingaben

CV Wolf Gräbel

Freier Werbetexter, Lektor, Werbelektor, Korrektor.

Blogging, CMS-Editing, Internetrecherche professionell.

Programme: MS Office, Profi-Grafikprogramme (für Proofreading).

Kunden: Branchware & Partner, WMF, Hutschenreuther, November AG, Konferenzzentrum, Vijusto, ClipDealer, u. a.

Gaming Software 1998 bis 2001:

Drehbuch für Computerspiele („Die unendliche Geschichte“), 3-DD Digital

Media AG, discreet monsters

Buchhandel und Verlage:

Marketing- und Vertriebsassistent

Agenturdienst: 1995 bis 1997:

McCann-Erickson Nürnberg

Studium:

1989 bis 1996

Germanistik, Anglistik, Soziologie: Magister Artium

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen

Schwerpunkt Dialektologische Feldforschung

 

Vroni Gräbel Grafikdesignerin von MISSING LINK Werbeagentur MünchenVroni Gräbel, Designagentur THE MISSING LINK München. Diplom-Kommunikationsdesigner (FH). Konzeption, Kundenberatung. Big Picture. Typografie und eigenständige Bildwelten. Logo Design München, Grafikdesign München, Corporate Design München, Typographie. Eine Designerin, die in ihrer Designagentur einen Texter zum Mann mit Humor hat.

Den ich geheiratet habe, weil er mich zum Lachen bringt. Jeden Tag. Er lässt mir dennoch brave, unausgegorene Texte oder schwache Konzeptideen nicht durchgehen. Nach dem Streichkonzert besser sitzende Textlösungen nach dem Motto „pointierter ist mehr“.
Konzeptionsaufgaben in der Designagentur THE MISSING LINK München: beide.

Hauptgefühl von beiden: Eigentlich blöd, über seine Designagentur wie ein Versicherungs-Verkäufer reden zu müssen. Wir reden lieber wie normale Leut‘.
Designagentur-Leistungen: konzeptionelle Beratung, Corporate Design, Corporate Identity, Logo Design, visuelle Markenkonzepte, Typografie. Typisch materialistisches Sternzeichen Stier:  mindestens ein halber BWL-er und denkt in SWOT und ROI.

Kalligrafie zur Entspannung

Designagentur-Grundhaltung: Verkauft Dinge nicht, die nicht funktionieren, und sagt das auch. Manche finden das schrecklich, andere mögen das.
Ihre Designagentur-Leitsätze:

1. Erst kreativ sein, dann an den Rechner. Viele gehen zu früh und ohne Plan an die Maschine.

2. Logo Design muss wieder unverwechselbarer werden.

Ihre Haltung:

Gleich vorab ein Bekenntnis:
Wir sind „nur“ ein kleines Designbüro.

Können uns also gar keine smarte Kontakter-Berater-Truppe (im Volksmund  bekannt als „Lohnschwätzer“ :-) ) leisten.

Mache also die Beratung, die Konzeption selbst.

Was grundsätzlich nicht so schlecht ist, denn dafür bin ich einst als angestellte Leistungsträgerin und 2001 mich bewusst selbständig Machende und als überzeugter Onliner angetreten: Endlich direkt mit dem Auftraggeber kommunizieren und mit ihm auf Augenhöhe alles entwickeln. Anders als einst als Leitende Angestellte und Grouphead statt der permanenten und alle Beteiligten immens stressenden Kommunikations-Wirrnisse Kontakter ->Designer ->Auftraggeber und zurück – und den dann zwangsläufig alle, auch den Auftraggeber –  doch recht unbefriedigenden Ergebnissen. Die die Kontakter dann nur mit Schönschwatz schönreden konnten.

Diese schöne, gleichzeitig straighte und sinnvolle Idee entpuppte sich in den Jahren anstrengender als ich dachte, denn viele Kunden sind recht indolent zu Designern, betrachten sie nur als Hübschmachmäuse, also pidde alles oberflächlich hübsch-hohl – bloß nicht nachdenken, und wollen auch keine Augenhöhe.

Mit ihnen arbeite ich halt dann nicht, weil man mit solchen Leuten schlicht keine guten Projekte hinkriegt, egal wie rhetorisch smart man das Gefälle „Ich: zwar keine Ahnung aber Boss, Du: viel Ahnung, das interessiert mich leider einen Kehrricht, du nur Ausführender“ und dieses damit einher gehende bös unsymmetrische Kommunikationsgebaren angehen mag.

Entspannte Devise als Lösung: ‚Kum, loss es!‘ Denn es ist IMMER zu 90% die gemeinsame Kommunikation und eine gemeinsame Haltung/Ethik zwingend ausschlaggebend, ob eine gemeinsame Sache am Ende gut wird. Weniger das fachliche Können des kreativen Büros. Dieses ist lediglich schlichte, aber hohe und zwingende Grundvoraussetzung. Welche ich in meiner maßlosen Arroganz behaupte, problemlos zu erfüllen :-)

Reich wird man als Designbüro also mit dieser Strategie der Augenhöhe-Haltung und der ehrlichen Beratung (statt ständig auf Revenue zu schielen) nicht, denn es gibt nicht so arg viele Auftraggeber, die diese Haltung nicht nur in der Sonntagsreden-Theorie, sondern in der schnöden Praxis wirklich mögen und schätzen und sie selbst intern beherzigen.

Für die Kreativität an der Sache, für die gute oder sehr gute Lösung, für einen sinnstiftenden Output (statt ‚painting a pig with a pink lipstick‘) aber ist es sehr gut.

Wir sehen uns!

 

CV

Seit September 2001

Gründung der Designagentur THE MISSING LINK München

 

Freie Creative Direktion im Bereich Corporate Design, Internetkonzeption und -design, Beratung, Composing, Illustration, Druckvorbereitung, Produktion

Betriebssysteme: Macintosh, Windows

Programme: Flash, Dreamweaver, InDesign, QuarkXpress, Photoshop, Freehand, Illustrator, MS Office

 

September 2000 bis April 2001

TORRE LAZUR McCann München, Werbe-und Designagentur, Health Care

Art Direktorin, Atelierleiterin

im Bereich Ethische Werbung

Entwicklung und Konzeption von

Image- und Produktkonzepten

OTC, Messeauftritte, Arztbegleitmaterial, medizinische Zeitschriften

Kunden-Präsentation, Fotoregie, Composing, Illustration, Steuerung externer Dienstleister

 

Kunden:

Amgen, Bristol-Myers Squibb, Fujisawa, Pfizer, Johnson & Johnson u.a.

Produkte: Taxol, Fluctin, Viagra, u.a.

2 Kunden gewonnen, ausgeschieden auf eigenen Wunsch

 

Januar 1990 bis September 2000

McCann-Erickson Nürnberg, Werbe-und Designagentur

Layouterin, nach einem halben Jahr Art Direktorin, danach Grouphead, Mitarbeiterverantwortung. Später Senior Art Direktorin;

Steuerung externer Dienstleister

Schwerpunkt: Klassische Werbung,

New Business, Entwicklung und Konzeption von TV-/Image- und Produktkonzepten für

Markenartikler, Dachkampagnen, Corporate Design

Branding, Imageprospekte

Kundenzeitschriften

Integrierte Kommunikation, später B2B, Dialogmarketing

Pitches: 5 Kunden gewonnen

 

Kunden:

VP Schickedanz (später Procter & Gamble), Apollo Optik, ICI, Quelle, Zapf,

Kuratorium „Tag der Sachsen“, Reiss, Schwan Stabilo, GeoBra Brandstätter, WMF, Hutschenreuther,

Lederer , Patrizier, Scherdel, Brose (Autozulieferer), Dynamit Nobel, Studio Gong, Südtirol FVV,

Tegernseer Tal FVV, BA, Les Parfums de COTY, M+L Jeans, Goebel,

100world.com, Netcare AG, november AG, Gubor

Produkte: Tempo Taschentücher, Kosmetik Tissues, Apollo Brillen, Playmobil -Figuren, Porzellan,

Besteck, Route 66, Adidas Parfum, Stifte, Fensterheber, Bier, Schokolade, Internetportal,

Drug Delivery, Biologische Ohrmarke

ausgeschieden auf eigenen Wunsch

November 1992 Plakatpreis der Treuhandanstalt

November 1998 „Creative Performance“ Ralf Langwost in Frankfurt/Main

 

April 1989

Freelancer und Layouterin

bis Januar 1990

Entwicklung von Logos, Mode-Illustration

Etiketten, Broschüren, Dialogmaterial

Kunden:

W.G.W.S. Jörg Krüdener, Werbe-und Designagentur

Geis & Partner, Dialogmarketing-Agentur

und diverse eigene mittelständische Kunden

 

April 1988 bis April 1989

Werbe- und Designagentur Söhn, Nürnberg

Layouts, internationale Verpackungen, Fotoregie

Druckvorbereitung für Hongkong, Airbrush, Anzeigen

1 Pitch gewonnen (Porzellanhersteller)

Alleinkunde Simba Toys

ausgeschieden auf eigenen Wunsch

 

STUDIUM

Oktober 1983 bis April 1987

GEORG-SIMON-OHM-FACHHOCHSCHULE

Nürnberg

Studium Kommunikationsdesign

Das Vordiplom als eine der 11 besten

Studenten in allen Fachbereichen abgeschlossen.

(Anerkennungspreis der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule)

 

Diplomarbeit zum Thema Modelleisenbahn

(Typografie, Illustration) mit einem Stipendium abgeschlossen

 

1978 bis Sommer 1983

nach dem Abitur:

Erziehungszeiten für Tochter Stephanie

Praktische QUALIFIKATIONEN in der Industrie während des Studiums

Während des 2. und 3. Semesters 1984 OMNIA DRUCK Nürnberg:

Offset-Montage, Druckvorstufe

TELEFONBUCHVERLAG MÜLLER:

Grafische Arbeiten, Korrektorat

 

Sommer 1986

SIEMENS AG Erlangen:

Werkstudentin im Bereich ZVW, damals SIEMENS-eigene Werbe- und Designagentur

(später Publicis MCD Erlangen)

Layout, Skribble, Branding (Siemens Pacesetter), Diagrammgestaltung

 

Sommer 1985

SIEMENS AG Nürnberg:

Werkstudentin im Bereich Direktmarketing

Typo-Skribbles, Fotoüberwachung

Prospektgestaltung

 

 

Vroni Gräbel Grafikdesignerin von MISSING LINK Werbeagentur München

%secondary_title%

MISSING LINK Besonders wirksam im Zweierpack


Design-Agentur München im Duo: puristisches Grafikdesign und inspirierende Texte

Design-Agentur in München gesucht?

Wenn Sie eine Design-Agentur suchen, die durchdacht arbeitet und mit sparsamen Akzenten auskommt, dann sind Sie hier genau richtig.

 

 

Design-Agentur München Logo Design Studie Metamorphose

Metamorphose.  Studien von Logoentwürfen.

 

Wenn Sie einen Design-Agentur aus München suchen, die nicht herumdekoriert, sondern Ihre Ziele und Zusammenhänge versteht, dann sind Sie hier genauso richtig.

 

Warum?

MISSING LINK als Design-Agentur will, dass Ihr Grafikdesign nicht nur erfrischend plakativ ist, sondern Sinn ergibt, Umsatz erzielt und mit klarem Grafikdesign Ihren Firmenwert erhöht. Dass Text, Bild und Style miteinander arbeiten und Ratio und Emotion Ihr Unternehmen überzeugend ins richtige Licht rücken. Das geht nicht ganz ohne Zusammenarbeit mit Text: Grafikdesigner und Texter arbeiten hier

als Duo

im Doppelpack eng zusammen. Der Design-Agentur-Vorteil liegt für Sie auf der Hand: Sie müssen keinen extra Texter engagieren, haben keinerlei hakeligen Handlingsaufwand zwischen zwei Externen, sondern nur einen Ansprechpartner – das Ergebnis wird rund.

 

Matching …

… zwischen Ihnen und uns, dem Grafikdesigner-Texter-Duo als Design-Agentur aus München*:
Wenn Sie der Auffassung sind, dass in einer für Sie interessanten Design-Agentur die Grafikdesigner nicht dekorieren, sondern bewusst aufs Einfache reduzieren soll, und Texter sehr wohl notwendig sind für runde, kommunikative Gestaltung, dann sollten wir uns unterhalten.

 

Was Sie von einer solchen Design-Agentur haben

Von eleganter Business-Strenge bis zum emotionalen Consumer-Auftritt bekommen Sie in der Design-Agentur MISSING LINK von erfahrenen Kreativen, was Sie an Grafikdesign und Text für einen einprägsamen puristischen Auftritt brauchen. Sie bekommen: einen Grafikdesigner, der skribbeln kann, um die ersten Ideen zu besprechen, der Illustration beherrscht und Sie mit Fotografie unterstützen kann.

 

Design-Agentur MISSING LINK Texter Wolfgang Gräbel

* Wir kommen nicht nur nach München, sondern auch nach: Aschheim, Dachau, Erding, Freising, Geretsried, Ingolstadt, Landsberg, Rosenheim, Regensburg, Passau,  Landshut, Starnberg, an den Ammersee, Puchheim, Erlangen, Nürnberg (unsere alte Uni- und Heimatstadt), Schwabach, Fürth, Augsburg, Bamberg, und Bayreuth

Artikelbild Portfolio Designbüro MISSING LINK

%secondary_title%

Packaging Design


Packaging Design — Packaging Design München

Packaging Design ist eine eigene Grafikdesigner-Disziplin.

 

Der Grafikdesigner, der ein guter Verpackungsdesigner sein will, muss eine Verpackung in die Lage versetzen, sich im Regal selbst zu verkaufen.

Es braucht Wissen über Supermärkte, räumliche Vorstellungskraft, Wissen über Branding und psychologische Seh- und Konsumgewohnheiten.

MISSING LINK als kleine Werbeagentur in München hat das. Ob Parfum-Verpackungen, Kosmetik-Tücher und -Tiegel, Schokoladen-Displays oder Bier- und Weinetiketten: Wir haben schon sehr viel Packaging Design gemacht, dazu noch eingebettet in begleitende Werbe (TV-Spots)- und Vkf-Maßnahmen (Promotion, Deckenhänger, Regaldesign).

 

Packaging Design | vorher Logoentwicklung, Logodesign in Anwendung auf der Verpackung Beispiel Referenzen Packaging Design und Logoentwicklung / Logodesign; Anwendung des von MISSING LINK entwickelten Logos auf transparenter Verpackung, hier für alle farbigen Produkte. Das Produkt ist hier Teil der Gestaltung (Design- und Werbeagentur MISSING LINK München)

Viele von ihrem Produkt überzeugte Auftraggeber, aber auch mancher Packaging Design anbietender Gestalter, übersehen in ihrem Optimismus den einen wichtigen Fakt: Dass ihr Packaging Design irgendwann in der Regel mutterseelenallein, ohne Fürsprecher, im gelisteten Regal stehen muss. Neben konkurrierenden Produkten. Die vielleicht auch nicht schlecht sind. Oder schlechter sind, aber besser auffallen und sich besser verkaufen. Es entscheidet über Top oder Flop im Verkauf.

 

Logodesign und Displaygestaltung für ein Friseurprodukt am POS Beispiel Referenzen Logo Design Packaging Design – Print: Anwendung des von MISSING LINK entwickelten Logo/Branding und Packaging Design auf Display-Topschild, Displaybedruckung (Design- und Werbeagentur MISSING LINK München)

Das Packaging Design ist samt seinen begleitenden Displays oft der erste und häufigste Kontakt des Kunden mit einer Marke. Es löst Assoziationen aus und beeinflusst direkt das Kaufverhalten der Kunden.

 

Daher mit die wichtigste Aufgabe beim Packaging Design:

Das Packaging Design mit der Markenidentität in Einklang zu bringen.

Ein Packaging Design muss Marken zugänglich und erlebbar machen. Vom Erscheinungsbild über die Haptik (wie sich das Packaging Design anfühlt), bis hin zu Funktionen des Öffnens, der Wiederverschließbarkeit. Oder auch bis zur subtilen oder direkten klaren Botschaft: „Kein überflüssiger Müll!“ (Zweitverwendungsmöglichkeiten im Lebenszyklus der Verpackungen — als Existenzberechtigung modernen, ambitionierten Packaging Designs).

Das Packaging Design ist also Medium wichtiger Botschaften, es unterscheidet (positioniert) im Wettbewerbsumfeld und macht gleichzeitig die Verwandtschaft mit Ihren weiteren Produkten deutlich (line extensions)

 

Packaging Design unten Modernes Packaging Design Ansicht: unten

 

Modernes Packaging Design hinten Modernes Packaging Design Ansicht: hinten

 

Modernes Packaging Design Ansichten 360° Packaging Design 360° (von oben links nach rechts unten): Innenbedruckung + Gefache für die Fläschchen, Ansicht von hinten, Ansicht von unten, Ansicht vorne mit Grünem Punkt. (Designagentur Werbeagentur MISSING LINK München)
Producing/Handling, Packaging Design und DTP: Designagentur und Werbeagentur MISSING LINK München.
Weißmuster-Entwicklung, Druck und Herstellung: Hanbuch Packaging, Pfungstadt

Siehe auch: Portfolio (2) Packaging Design & Corporate Design

Weitere Links extern:  Packaging Design Essential: Lebensmittel-Kennzeichnungsverordnung und Packaging Design Essential: EU Health Claims Verordnung

 

CMS WordPress Responsive Webdesign

%secondary_title%

Designbüro muss WordPress können


WordPress als CMS: responsive Webdesign, Landingpages, Aktionsseiten …

CMS WordPress: der „Hidden Heroe“ für den Einsatz für Geschäfts-Sites.

Für Firmen-Websites immer noch grob unterschätzt. Richtig eingesetzt bietet dieses CMS hervoragende Möglichkeiten, um den Dialog mit Interessenten zu suchen, um Neukunden zu gewinnen oder Bestandskunden zu pflegen. Anfragen zu Paketpreisen hier hier

 

Mit dem Vorteil: von uns bekommen Sie …

… ein ausgesprochen designiges CMS WordPress

Im Corporate Design Ihres Unternehmens in Responsive Webdesign. Mit genau den CMS WordPress Funktionen, die Sie brauchen. Auch und gerade SEO-Funktionen!

 

 

Unsere Webdesign-Leistungen beim CMS WordPress:

Entwurfsstadium:

Wireframes

Screendesign

Dummyseiten bereits im CMS WordPress

 

Umsetzungsstadium:

Installieren des CMS WordPress auf Ihrem Server (Provider-Webspace)

Einrichten des CMS WordPress auf dem Server (auch der E-Mails und Weiterleitungen, 301 redirects auf .htaccess, o.a)

Anpassen der Frontend-Funktionen des CMS WordPress nach Ihren Wünschen (Formulare, interaktive Elemente, Newsletteranmeldung, Widgets)

SEO-Tool im CMS WordPress implementieren

Implementieren von Webfonts in Ihrem Corporate Design

Bildbearbeitung

Kreative Texte, SEO-Texte für Ihr CMS WordPress

Landing-Pages im CMS WordPress  (XHTML)

Microsites im des CMS WordPress  (XHTML)

 

– Schulung im CMS WordPress

– Onpage-SEO-und Schreib-Schulung (vor allem für Longtail Keywording)

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

CMS WordPress: unser Service

 

Die eigene WordPress-Engine (Deutsch oder Mehrsprachig) auf dem eigenen Server in Deutschland gehostet plus eine eigene Theme-Entwicklung (Web-Template) plus eigene Funktionalitäten ist hervorragend geeignet für Startups, Einzelgründer bis hin zu mittleren Firmen. Sowohl von der Bedienbarkeit und von den Kosten her ist das des CMS WordPress für diese die beste und google-freundlichste Alternative für das hochwertige CMS Typo3. Ausnahme: Bei mehr als 100 statischen Seiten sind Joomla! et alii gute Alternativen zum CMS WordPress. Welches ab solch einem riesigen Umfang an Statischem an Geschwindigkeit verliert.

 

CMS WordPress München Webdesign Arztpraxis Kinderpraxis Kardiologie //kinderarzt-kleinmann.de/wordpress/

 

Preisliste hier

 

 

Die Vorteile des CMS WordPress im Überblick

 

1. Etwa ein Drittel der Entwicklungskosten von Typo3.

2. Sofortige Bedienbarkeit ohne große Schulungskosten: Der Auftraggeber kann sich, solange vom Designer (in dem Fall ich) an Funktionen und Screendesign geschraubt wird, an einem freiverfügbaren, kostenlosen WordPress einüben.

3. Alle denkbaren Layouts sind möglich. Valide Themes. Resposive Webdesign Themes. Auch Newsmagazin-typisches Grid-Design, das sich für iPad und Smartphone-Screens zusammenschnurrt. Die Website der Designagentur MISSING LINK ist beispielsweise so eines (noch beta), ebenfalls auf server-eigener WordPress-Basis.

4. Zusatzfunktionen können individuell eingecoded werden. Es ist fast alles mittels PHP oder Hardcoding (XHTML), Javascript und CSS möglich. Verschiedene individuelle Unterseiten-Layouts können ebenfalls eingebunden werden.

5. Nicht für alle Zeiten festgezurrt und „in progress“: Der Auftraggeber kann problemlos entlang der Antworten des Marktes, den er adressiert, sein Geschäftsmodell entwickeln, ändern, re-positionieren, ohne bei neuen Erkenntnissen schon wieder ein neues extra Webdesign in Auftrag geben zu müssen und damit Zeit zu verlieren.

6. Die arttypische Blogfunktion mit Kommentaren, die bei WordPress global auf allen Artikeln liegt, kann unterdrückt werden plus extra internes Blog dann dennoch.

7. Hervorragende SEO-Funktionen bei WordPress einbaubar (on-site)

Known Issues: Ein funktionierender WordPress-E-Shop ist nicht bekannt :-) (wäre zudem rechtsunsicher, keine Anbindung an WaWi-Systeme). Auch bei Typo3 kann nur per Extensions ein externer E-Shop wie z. B. Magento eingebunden werden. Das open source Shop-System tt_products von Typo3 selbst ist ein Auslaufmodell.

 

Endlich Corporate Design im Web. Webfonts als Fortschritt nicht mehr wegzudenken.

Tolle Fonts müssen jetzt nicht mehr Suchmaschinen-unfreundlich nur als Bilder eingebunden werden. Habe den Webfont MUSEO als Hausschrift eingebunden (Slidetext HTML inner-H1, H1 und H2). Er gibt der Site im Unterschied zu herkömmlichen B2B-Sites mit der langweilig-technischen Arial-Verdana-Optik eine persönliche eigenständige Note. Eingesetzt wird dieser Webfont auf einer WordPress-Engine/Datenbank, die  als CMS auf den Server des Auftraggebers installiert wurde.

Die Site der Designagentur MISSING LINK läuft ebenfalls mit Webfonts und zwar mit dem Font DIN.

_____________________________________________________________________________

Ihre WordPress-Aufbohrer der Designagentur MISSING LINK

Grafikdesigner München - ganz schön angefressen

%secondary_title%

Designbüro und Lösungen


Grafikdesign-Kunden wollen Resultate sehen!

Grafikdesigner, vergesst eure schönen Grafikdesign-Beispiele im Netz. Kunden eines Grafikdesigners brauchen Resultate, Lösungen!

Eine Kritik am Internet.

Stimmt das? Ist das so mit den Resultaten? Was macht gute eigene Werbung eines Grafikdesigners aus? Und was sind denn Resultate genau? Doch Fallgeschichten, Show Cases, all diese entstandenen Referenzen, die mit einer Geschichte gerahmt sind, oder etwa nicht?

Was ist für im Netz suchende Auftraggeber wichtig, was wollen sie von einem Grafikdesigner, den sie respektieren und beauftragen würden, sehen, hören und lesen? Was nicht?

Ich will ehrlich sein: Ich habe keine Ahnung.

 

Besser gesagt: Ich habe keine Ahnung mehr.

Vor wenigen Jahren dachte ich noch, ich hätte Ahnung und man müsse als kleiner Design-Donald (nicht Trump, Sie schon wieder!) den Onkel Googlebert & Tante Gu nur dazu bringen, einen mit klugen Wissensartikeln und aussagekräftigen Grafikdesign-Referenzen mit ihren Entstehungsgeschichten und Lösungsansätzen möglichst weit oben zu ranken. Dann wird alles gut. Sie werden zuhauf lesen, kommen und schöne Anfragen stellen. Ach, Inbound-Marketing, was bist du herrlich: Ich ranke auf der SERP, alles wird gut!

Das war Unsinn.

Naja, nicht ganz. Doch, es sind schon welche gekommen, viele. In manchen Wochen mehr, als ich spontan (das heißt schnell) beantworten konnte. Es wurde sogar allmächlich sportlich. Auch die Stellen-Bewerbungen nahmen zu. /allgemein/die-3-immerwaehrenden-fehler-von-bewerbern-fuer-grafikdesign-in-muenchen-und-warum-sie-es-immer-noch-falsch-machen/

Es ist jedoch so, dass man die beste Zeit für die eigentliche kreative Arbeit braucht: Grafikdesign und Logodesign, WordPress. Um seinen Kunden das zu liefern, was sie sich wünschen: tolle Ergebnisse und gute, schnelle, pünktliche Arbeit. Die Buchhaltung will auch noch gemacht sein. Ein kleines Grafikdesign-Büro ohne eigenen Vertrieb und ohne externe Buchhaltung zerreisst dieser Triathlon fast.

 

Das übliche Gejammer von Leuten, die besser etwas anderes gelernt hätten

Stimmt!

Genug gejammert. Ich sann auf Abhilfe. Der Tag hat 24 Stunden und keine 36. Ein unausgeschlafener, jammeriger Grafikdesigner (ein unausgeschlafener Texter erst) ist nicht das, was gewünscht wird.

 

Jetzt kommt’s

Der Punkt ist (Theorie aller selbsternannten Wunschkunden-Coaches, die es im Netz wie Sand am Meer gibt), dass man als Grafikdesigner sich für diejenigen sichtbar und interessant machen soll, die gute Grafikdesign-Kunden* für einen werden können.

Welche, die man will. Indem man sie abholt, wo sie seien und ihnen Fallgeschichten erzählt und Lösungen anbietet.

*Ein guter Grafikdesign-Kunde ist einer, der dich als Person schätzt, deine Arbeit schätzt, sich freut, mit dir zusammen zu arbeiten und zeitnah bezahlt, was er zeitnah Gutes bestellt hat.

Vorteil: Ist gar nicht so böse, wie es klingt, denn es spart auch dem zukünftigen Dochnicht-Kunden Zeit. Helps a lot! Klingt nachhaltig, geradezu smart. Vor allem im smarten München.

 

Nicht mehr und nicht weniger. Klingt leicht, müsste sich verkaufen wie geschnitten Brot.

Ich sags gleich: Es haute nicht hin.

Ich bekam durch das Internet Grafikdesign-Kunden-Anfragen, auf die ich auf normale Art (offline) nie im Leben gekommen wäre. Mit denen ich offline nie in Berührung gekommen wäre:

 

1.

Die einen wollten klar und deutlich Design-Klau. Und zeigten grobes Unverständnis, warum ich mich genieren tat.
(Meines Mannes lässige, grinsende Antwort: Was denkst du. Wir sind in München, schon vergessen? ;-)  war für mich in dieser Situation nicht befriedigend und ich warf Sachen nach ihm. Ich haderte.

2.

Die anderen zerstritten sich zuvor – bevor sie hier anfragten – heftigst mit mindestens drei Generationen vorheriger sich bemühender Grafikdesigner und Texter.

Und gaben das auch noch zu, damit wir dann die Besten aller Zeiten würden. („Nur das mit dem Budget, Sie verstehen, das haben wir leider schon ausgegeben!“) Wir müssten sie dringend dennoch retten, weil die anderen seien alle doof gewesen und unfähig. Das wärmt des Grafikdesigners angefragte und viel zu liebe Seele nur eine Sekunde lang. Schmerzende Lebens- und Menschenerfahrung: Das wird zu 99% nix. Sie werden uns ebenfalls einkochen, weil es ihre Art ist.

3.

Wiederum andere, bereits fast Stammkunden (fast), hobelten einen extra für ihre Situation speziell niedrig kalkulierten Ansatz – wir sind ganz Liebe und denken in ihrem Budget mit, nehmen niemanden aus – dann noch zweimal bis auf das blanke Knochenmark runter, dass nur noch Schwarz-Putzen in Bogenhausen als Honorar-Alternative übrig blieb. Dafür dann nicht. (Nichts gegen Putzkräfte)

4.

Das Beste zum Schluss:

Grafikdesign-Referenzen konnten die meisten Internet-Besucher nicht recht einschätzen und sie lesen die Falltexte dazu kaum.

Das klingt dann so: „Wissense, Sie hamja schöne Sächelchen für andere Kunden gemacht, aber mir sacht das alles beim Gucken gar nichts. Ich weiß immer noch nicht, welchem Grafikdesigner ich den Vorzug geben soll! – Da hat mir als Rettung Ihre Website ganz gut gefallen, wo Sie irgendwo gesagt haben, dass Werber und Grafiker eh alle austauschbar wären und dann hab ich Sie angerufen!“

Na toll! Haben wir nicht so geschrieben. Eher das Gegenteil. Macht nix.

Doch, so wird leider im Netz besucht: flüchtig, Scan-artig. Vor allem gelesen wird nur flüchtig. Wissenschaftlich bewiesen. Die Fallgeschichten, die man zu den Referenzen schreibt, werden also nicht oder kaum gelesen. Egal, wie kurz und würzig man die betextet. Man kuckt auch da nur die bunten Bildchen an.

 

 

Unsere Haltung zur Internet-Kundengewinnung per Tante Google und Onkel Googlebert ist seither ordentlich gespalten.

 

Wertschätzende Weiterempfehlung finden wir hingegen toll.

Genial, wenn ein Bekannter oder Grafikdesign-Kunde, der weiß, wie wir arbeiten und uns schätzt, an einen bestimmten Grafiker, Texter an uns denkt und uns aktiv offline (= im realen Leben) weiterempfiehlt.

Diese Google-Empfehlungen mit den inflationären 5-Sterndeln, da weiß man als hoffnungsvoller Demnächst-Kunde nicht, was man davon halten soll. Zuviel 5-er-Lobhudel und keine die Wirklichkeit abbildende ehrliche Mischung aus allem. Mit 2 auf Google-Plus und Jameda hoch bewerteteten Tierärzten und Handwerkern bin ich selbst schon kräftig reingefallen. Lehrgeld gezahlt.

 

Ironie-Hinweis

Wer diesen Text mit der dafür nötigen Portion Ironie, Humor und der Fähigkeit sich selbst und uns auf die Schippe zu nehmen, lesen kann: welcome!

 

 

 

%secondary_title%

Kurz-Steckbrief MISSING LINK

GESELLSCHAFTSFORM: FREIBERUFLER

rechtlich: arbeitnehmer-ähnliche Position; muss betriebswirtschaftlich und gewinnorientiert kalkulieren; haftet mit seinem Privatvermögen.

Keine GbR oder GmbH; als Freiberufler auch nicht gewerblich tätig, sondern im Dienste von zu erfüllenden Werkverträgen (nach VOF);
nach Bedarf auch – zusätzlich – Beratungsverträge (Begleitung von CI-Projekten, Positionierung, SWOT, Analysen; Beratung zu Vermarktung/Kundenfindung u.a.);

Partner: Wolf Gräbel
Ist Germanist/Texter (M. A. Germanistik, Anglistik, Soziologie), hat einen eigenen Auftritt und arbeitet konzeptionell mit mir zusammen, aber eigene Rechnungsstellung.

 

ZIELGRUPPE

Auftraggeber, die statt eines passiven Erfüllungsgehilfen eine direkte, kooperative Zusammenarbeit auf Augenhöhe schätzen.

Mittelstand, Startups, Gründer. Food, Kultur, Bildung, Lifestyle, IT.

 

UNTERSCHIED (zu herkömmlichen Designbüros)

1. Ausgeprägtes Werbe-Gen – Gestalter/Texter mit Großagentur-Vergangenheit; 2. Unabhängige Beratung,
Service, Druckhandling; 3. Puristische, plakative Handschrift; 4. Eco-Design (Beachten der Umweltauswirkungen von Produkten und Dienstleistungen bereits vor und im Designprozess)

 

AUSBILDUNG

Diplom-Kommunikationsdesign (FH),
das bedeutet konzeptionelle und fachübergreifend arbeitende Gestaltung. Haptisch, digital, audiovisuell, in Wort und Bild.

 

LEISTUNGEN

Konzeptionelles Logo-Design und Corporate Design,
Screendesign & Programmierung (Corporate Webdesign, Responsive Webdesign),
Broschüren, Packaging, Werbung, Textkonzepte, Claims

 

POSITIONIERUNG

MISSING LINK – Vroni Gräbel ist ein Gestaltungsbüro in Wort und Bild für medienübergreifende Lösungen. Web und Print, Crossover. 20jährige Berufserfahrung, Büro seit 2001.
Hauptsächlich in der bayerischen Region tätig, aber auch Auftraggeber aus Stuttgart, Frankfurt.

 

HALTUNG

Bekenntnis:
Wir sind „nur“ ein kleines Designbüro.

Können uns also gar keine smarte Kontakter-Berater-Truppe (im Volksmund  bekannt als „Lohnschwätzer“ :-) ) leisten.

Mache also die Beratung, die Konzeption selbst.

Was grundsätzlich nicht so schlecht ist, denn dafür bin ich, Veronika Gräbel, einst als angestellte Leistungsträgerin und 2001 mich bewusst selbständig Machende und als überzeugter Onliner angetreten: Endlich direkt mit dem Auftraggeber kommunizieren und mit ihm auf Augenhöhe alles entwickeln. Anders als einst als Leitende Angestellte und Grouphead statt der permanenten und alle Beteiligten immens stressenden Kommunikations-Wirrnisse Kontakter ->Designer ->Auftraggeber und zurück – und den dann zwangsläufig alle, auch den Auftraggeber –  doch recht unbefriedigenden Ergebnissen. Die die Kontakter dann nur mit Schönschwatz schönreden konnten.

Diese schöne, gleichzeitig straighte und sinnvolle Idee entpuppte sich in den Jahren anstrengender als ich dachte, denn viele Kunden sind recht indolent zu Designern, betrachten sie nur als Hübschmachmäuse, also pidde alles oberflächlich hübsch-hohl – bloß nicht nachdenken, und wollen auch keine Augenhöhe.

Mit ihnen arbeite ich halt dann nicht, weil man mit solchen Leuten schlicht keine guten Projekte hinkriegt, egal wie rhetorisch smart man das Gefälle „Ich: zwar keine Ahnung aber Boss, Du: viel Ahnung, das interessiert mich leider einen Kehrricht, du nur Ausführender“ und dieses damit einher gehende bös unsymmetrische Kommunikationsgebaren angehen mag.

Entspannte Devise als Lösung: ‚Kum, loss es!‘ Denn es ist IMMER zu 90% die gemeinsame Kommunikation und eine gemeinsame Haltung/Ethik zwingend ausschlaggebend, ob eine gemeinsame Sache am Ende gut wird. Weniger das fachliche Können des kreativen Büros. Dieses ist lediglich schlichte, aber hohe und zwingende Grundvoraussetzung. Welche ich in meiner maßlosen Arroganz behaupte, problemlos zu erfüllen :-)

Reich wird man als Designbüro also mit dieser Strategie der Augenhöhe-Haltung und der ehrlichen Beratung (statt ständig auf Revenue zu schielen) nicht, denn es gibt nicht so arg viele Auftraggeber, die diese Haltung nicht nur in der Sonntagsreden-Theorie, sondern in der schnöden Praxis wirklich mögen und schätzen und sie selbst intern beherzigen.

Für die Kreativität an der Sache, für die gute oder sehr gute Lösung, für einen sinnstiftenden Output (statt ‚painting a pig with a pink lipstick‘) aber ist es sehr gut.

Wir sehen uns!

 

SIE BEKOMMEN:

  • 1. Kompetente Beratung bei oder Vollerstellung von: CI-Findung, Positionierung, Wettbewerbs-Analyse, SWOT;
  • 2. Beratung zu  Kundenfindung und Vermarktung, besonders interessant für Gründer;
  • 3. Schlüssige, verkaufsstarke Erscheinungsbilder für innovative KMU;
  • 4. Auftritte für B2C, Selbständige, Ärzte, Architekten, Gastronomie;
  • 5. Authentische Kundenkommunikation in Wort und Bild für das Web und für das echte Leben;
  • 6. Eine Leistungsbreite vom Konzept bis zur Programmierung, bis zum Druck;
  • 7. Kompetente, transparente Unterstützung bei komplexen Druckanfragen; kennen die Eigenheiten von Druckereien besser als ein Inhaber-Auftraggeber, der nur einmal im Jahr Drucksachen drucken will. Beraten ihn zum richtigen Papier, vor zu oberflächlichen und dann nicht vergleichbaren Anfragen und schützen ihn ihn vor Fallstricken.
  • 8. Keine Pseudo-Kooperationen mit Spezln. Weitere Gewerke wie Webentwickler, IT/Datenbank, Media werden ebenso transparent wie das Druckgewerbe angefragt und behandelt:  Wir bieten Ihnen kompetente Unterstützung, den wirklich Richtigen zu finden, nicht den, der zufällig unser Freund ist.
  • 9. Nach Klärung des Bedarfs, der Anforderungen: glaubwürdige, nachvollziehbare Kostenangebote.
Designstudio in München: fit in Design

%secondary_title%

Freelance Designer und Art Director in München und Umland

Sie suchen in oder um München einen Design Freelancer – eine motivierte und engagierte Persönlichkeit, die bereit ist,  sich eingehend und kreativ in Ihre Aufgabenstellungen einzuarbeiten?

 

Ich kann Ihnen helfen

Extrem zuverlässige und kommunikationsstarke Zulieferung als Freelance Designer und Art Director vom Home-Office aus ist meine Stärke. Stark in Aufgabenklärung und in positiv überraschenden Lösungen.

Auf Wunsch ist auch zeitweises Arbeiten als Freelance Designer in Ihren Räumen möglich.

Ob für einen einzigen Projekt-Auftrag oder eine Kampagne oder eine knackige Landing Page, Sie bekommen eine Spezialistin mit mehrjährigen Branchenerfahrungen für durchdachte Konzepte und eine versierte Generalistin am Rechner. Ganz nach Ihren Wünschen. Erfahrung in allen gängigen Programmen.

Ich bin sicher, dass ich Sie fachlich und menschlich überzeugen kann.

Rufen Sie mich einfach an. Ich melde mich sofort bei Ihnen.

Wenn Sie wollen, besuche ich Sie als Ihr zukünftiger Freelance Designer zu einem ersten Treffen in München oder Umland.

 

Konditionen / Freelance Designer Honorar

 

Tagessatz, Stundensatz auf Anfrage

Für die (vertrauliche) externe Mithilfe als Freelance Designer bei Pitches (Wettbewerbspräsentationen) und für eilige Nachtarbeiten nach 19 Uhr oder an Sonn- und Feiertagen müssen wir ganz spießig über einen Aufschlag reden. Pitches sind zwar schön und aufregend, ruinieren aber die Gesundheit. :-)

 

Es kann auch über einen Freelance-Festpreis für ein Projekt verhandelt werden.

Die Verträge sind in der Regel Werkverträge. Für dauerhaften Einsatz und für überwiegende Beratungsdienstleistungen werden entsprechende Dienstverträge einzusetzen sein.

 

Schaut man sich die tägliche Arbeit einer mittelgroßen Agentur an, so stellt man fest, dass sehr wenig wirklich kreative Arbeit geleistet wird. Manchmal muss man sich ganz im Gegenteil fragen, ob eine Struktur aus Reinzeichnung und Projektmanagement nicht ausreichend ist. „Wirklich kreativ müssen wir zwei Mal im Jahr sein – und dann hole ich mir die entsprechenden Leute als Freelancer dazu“, so der Geschäftsführer einer 20-Mann-Agentur.

 

Der Hintergrund: Kunden ist es heute enorm wichtig, dass die laufenden Jobs schnell und fehlerfrei abgewickelt werden. Dafür sind die meisten Kunden bereit, Geld auszugeben. Kreation mag ihre Notwendigkeit haben, wenn es um einen Pitch geht, aber im Tagesgeschäft zählen andere Dinge. Daher wird man natürlich diese kreativen Highlights im Rahmen einer Präsentation zeigen, aber die Agentur als solche zu positionieren, hat meist keinen Sinn.

Quelle: Heiko Burrack, Erfolgreiches New Business für Werbeagenturen

Benutzen Sie das Kontaktformular hier unten für Anfragen und Buchungen, danke!
Das Textfeld ist beliebig aufziehbar (an der Ecke unten rechts).

 

 

%secondary_title%

Wir finden Gründer gut, die marketing-affin denken und die Branche gut kennen, in der sie gründen.

Bitte vorher lesen, danke!

Was wir bei aller Freundlichkeit und bei allem Humor nicht tun: Elemente aus fremden, real existierenden erfolgreichen Brandings, die Ihnen gefallen, 1:1 übernehmen und zusammenschrauben. (Solche unprofessionellen Anforderungen haben in letzter Zeit recht zugenommen.) Nicht bei Logos, nicht bei Imagery, nicht bei Key Visuals, nicht bei Texten und Claims. Solche Aufträge verweigern wir.

Warum nicht: Es wird nie ein im Marketing geforderter eigenständiger Auftritt, sich die Welten anderer Marken aufzupappen. Es steht auch jeder Designer rechtlich in der Haftung, der davon Kenntnis hat, dass es Bestandteile evtl. geschützter Geschmacksmuster sind. Das heißt, auch er – nicht nur sein Auftraggeber – kann richtig Ärger kriegen.

Bitte uns nur anrufen und beauftragen, wenn Sie von uns einen wirklich eigenständigen Auftritt wünschen, so wie es Designer gelernt haben und können. Wir und Ihre neue Marke danken es Ihnen aufrichtig.

Wer ein Geschmacksmuster anmelden will: Schutzvoraussetzung eines Designs ist seine Neuheit (es darf also nicht bereits auf dem Markt von Konkurrenten o. a. verwendet werden). Hinzu kommt noch die Eigenart eines Musters, also wenn die geistige Leistung zur Schaffung des Musters über das hinausgeht, was ein Durchschnittsgestalter erschaffen kann und was sich nicht nur unerheblich vom bisher bekannten Formenschatz abhebt. Weiteres über Plagiate, Markenanmeldung und Schutzrechte hier.

 

 

Vorbereitung für ein Treffen

Wir sind kritisch geworden und machen es nach einigen anderen schlechten Erfahrungen wie inzwischen die KfW auch: Wir arbeiten am besten nur mit Gründern zusammen, die für ihr Vorhaben aus der anvisierten Branche* kommen und Marketing beherrschen. Denn nur dann sind ihre Vorhaben halbwegs realistisch und nur dann wird die Kommunikation mit uns Agentur-erfahrenen Kreativen nicht zum Fiasko.

*Aus der Modebranche kommen heißt dann nicht: hat schon mal einen Mantel gekauft, sondern hat in der Modebranche in verantwortlicher Stellung gearbeitet.

Der/die Gründer müssen eine gewisse Marketingaffinität, Kommunikationsbereitschaft und Offenheit mitbringen. Vertraulichkeit ist grundsätzlich ab der ersten Stunde Pflicht des Dienstleisters. Für wichtige Assets, die geheim bleiben müssen, wird gerne extra eine für beide Seiten verbindliche Geheimhaltungsvereinbarung getroffen.

Ein vorhandener und fundierter Businessplan vorher ist ebenfalls erforderlich. Sonst sind die Gespräche zu früh. Viele sagen, sie hätten einen Businessplan, aber er stellt sich regelmäßig als zu dünnes Werk heraus ohne nachvollziehbare Vorstellungen von Marketing und Kundengewinnung. Das ist aber wichtig und vorher sollte man nicht bei einem Designer aufschlagen. Falls Sie uns ausschließlich als Designer beauftragen wollen.

Lösung dennoch: Wenn man ohne Plan bei einer Werbeagentur (das sind wir auch) aufschlägt, kann sie und können wir Ihnen aber gerne fundierte und funktionierende Marketing- und Kampagnenpläne erarbeiten. Die gibt es wie bei seriösen Werbeagenturen üblich zu einem Beratungshonorar, das preislich sicher nicht unter einem Designhonorar liegt. Umsonst schon gar nicht.

Unter fundiert verstehen wir einen solide ausgearbeiteten Marketingplan (wie gehe ich vor, erfolgreich Kunden zu gewinnen und wieviel Prozent (Budget-Festlegung) gebe ich professionellerweise dafür aus; Hauptziel; Milestones; Beschreibung der anvisierten Zielgruppe mit eigenen Worten und nicht nur 19-49 und HHNE oder gänzlich abgeschrieben aus uralten Sinus Miliueus, etc.)

Auch wäre es gut, wenn Sie für die anschließende Projektarbeit unter Festnetz erreichbar wären. Wir haben keine sonderlich guten Erfahrungen gemacht mit Leuten, die ihre Geschäfte vom Auto aus mit akustisch schlecht verstehbarem, verschnarrtem SmartPhone-Sound tätigen. Wir danken für Ihr Verständnis. Gutes Design sollte Ihnen das wert sein.

Ohne Asien kommt die europäische Wirtschaft anscheinend nicht aus. Doch wir schauen schon auch darauf, ob das Produkt oder die Dienstleistung nicht in Wirklichkeit ausschließlich Schrott aus China oder üble Mindestlohndrückerei ist und wir dann ein „Premium“- oder LOHAS-Design draufpappen sollen. Pappen wir nicht. („To paint a pig with a pink lipstick.“) Diese Gruppe von Leuten ist oft ziemlich deckungsgleich mit den eben genannten lustigen SmartPhone-Herrschaften.

Für ein persönliches Treffen und für zielführende Gespräche mit den Beteiligten wäre es daher nicht schlecht und ist für ein Designbüro ein sicheres Zeichen der Seriosität Ihres Vorhabens, wenn es vom Gründer bereits belastbare Aussagen gäbe:

Antworten zu Umfang:
Welche Print und Online-Module stehen generell an für Ihr Design? Welche nicht?

Antworten zum Zeitplan der technischen Ausführung:
Es muss ja nicht alles auf einen Schlag fertig sein. Dieser hilfreiche Gedanke entspannt auch Ihre finanzielle Situation: Man muss nicht auf einen Schlag alles zahlen, sondern bleibt möglichst liquide.
Wie ist der Zeitplan für diese Ihre Print- und Online-Module? D. h.: Zu welchem Zeitpunkt/Monat muss was konkret on air sein? Logo wann? Website wann? Handouts wann? Briefschaft wann? Etc., Ihre Milestones eben.

Hintergrund der beiden Fragen:
Es wäre gut, für die Ausformulierung „welche Designaufgaben“, früh also vorher zu klären, wie der Markt kontaktiert wird. Wie diese Ihre lebensnotwichtige Kundengewinnung, die Akquise konkret aussehen soll. Ein fehlender Kundengewinnungsplan ist der Tod, eine funktionierende Kundengewinnungsidee hingegen ist der Dreh- und Angelpunkt jedes erfolgreichen Unternehmens, danach sollte alles ausgerichtet sein. Wer für sein B2B-Produkt nur BMW und Daimler adressieren muss, um fürderhin im Speck zu leben ^^ der braucht etwas anders als jemand, der den ganzen Markt abscannen muss oder der, der einen gewissen Typus Endverbraucher „einfangen“ will. Wenn man das weiß, dann weiß man auch genau, welche Print- oder Online-Module man wann braucht. Und welche nicht. Dann kann der Designer punktgenau kalkulieren und einen Zeitplan erstellen. Kundengewinnungsplan also vorher, nicht nachher (einer der Gründe für das Scheitern von Startups). Wir können Ihnen auch gerne gegen ein gewisses Honorar einen Kundengewinnungsplan für Sie erarbeiten, nur muss er halt vor der Nennung der Designmaßnahmen da sein.

 

Selbstverständnis

THE MISSING LINK versteht sich als Counterpart seiner Kunden. Wir beraten (aber nicht umsonst!). Wir sagen unsere Meinung. Dass man beispielsweise für den Druck keine dünnen Haarlinien mit 0,15 pt machen sollte. Dass ein Supermarktkunde reines Schwarz auf glasklarem, ungetöntem Flaschenetikett einfach nicht lesen kann. Dass ein Kolibri als Logo nur bedingt gut passt für ein Kümmelöl gegen Blähungen. Wenn ein potenzieller Auftragskunde derlei Beratung als Störung seiner Auftraggeber-Autonomie betrachtet, wird eine Zusammenarbeit schwierig. Beauftragen Sie uns dann nicht. Wenn ein Auftraggeber aber dieses Counterparting sucht und so will, dann wird es eine gute, konstruktive Zusammenarbeit.

 

Das Erstgespräch

Wir finden es wichtig, dass uns im Vorfeld eines Erstgesprächs die dafür notwendigen Informationen vorliegen. Und wir uns nur dann auf ein unverbindliches und kostenfreies Erstgespräch vorbereiten.

Ziel des Erstgesprächs:

Mit einem unverbindlichen und kostenfreien Erstgespräch ermitteln, ob und zu welchen Bedingungen eine gemeinsame Zusammenarbeit, die in einem Honorar-Auftrag resultiert, möglich ist.

In diesem Erstgespräch werden wir mit Ihnen gemeinsam herausfinden,

  1. ob persönlich von den Auffassungen und Mentalitäten her eine konstruktive Zusammenarbeit zustande kommen kann,
  2. wie eine Zusammenarbeit konkret aussehen kann (Wahl der Kommunikationsarten, wie viele Beteiligte, welche und wie viele Entscheider, physischer Ort der Treffen oder nur online, Häufigkeit der Treffen, der Mails  etc.),
  3. welches unternehmerische Ziel auf Auftraggeberseite mit dem Projekt angestrebt wird,
  4. ob wir dieses Ziel inhaltlich von unseren Fähigkeiten und Angeboten her erfüllen können,
  5. was an Gewerken bei der Zusammenarbeit zum Einsatz kommen wird
  6. mit welchen Aufwendungen dieses für den Interessenten verbunden ist.

 

Hinweis in eigener Sache:

Die gehäuften Anfragen in letzter Zeit, die darauf abzielen, dass wir bei Wettbewerbern existierende Designs ganz oder teilweise nachahmen, müssen wir leider schon aus rechtlichen Gründen ablehnen.

Ebenso Kundschaft, die  „schon ganz genaue Design-Vorstellungen“ hat.  Die stimmen leider selten. Aber hartnäckig versucht, ohne das wichtige Fundament Briefing und Marktbeobachtung auszukommen. Grund: Wir sind leider kein Malen-nach-Zahlen-Büro für ängstliche Leute, die den Designer mikro-managen wollen. Sondern verstehen uns als Entwickler von richtig neuen eigenständigen Designs aufgrund fundierter Briefings professioneller Kunden und professioneller Re-Briefs.

 

Update:  Dass man seit 2011 nicht mehr gründen könne,  ist in den Medien verbreitet aber unrichtig, da ständig voneinander abgeschrieben. Gründer werden auch 2013 noch finanziell gefördert!  So kann man sich 2013 immer noch rückzahlungsfreie Zuschüsse bis zu 24.000,00 EUR sichern:

//www.gruenderblatt.de/gruendungszuschuss-25.htm

Habe die Kollegin und Site-Inhaberin Betina Graf-Deveci deswegen neulich persönlich angefragt. Ihre Aussage kam heute, Originalzitat am 20.03.2013:
„Was in dem Gründungszuschuss-eBook steht, ist bereits aktualisiert worden, d.h. die Informationen im eBook sind aktuell.“

 

Aus dem DIHK-Report 2013:

„Noch immer hat sich mit 44 Prozent ein großer Teil zu wenig Gedanken zum Kundennutzen ihrer Idee gemacht. Unter den arbeitslosen Gründern sind es sogar 55 Prozent. 37 Prozent aller und 45 Prozent der Gründer aus Erwerbslosigkeit äußern allenfalls diffuse Vorstellungen von ihrer Kundenzielgruppe. Sogar ein Drittel aller und 41 Prozent der arbeitslosen Gründer haben keine klare Geschäftsidee.“

Wer zu THE MISSING LINK kommt, dem wird nicht nur mit Design und Text, also Auftritt und Kommunikation, sondern auch bei der Ermittlung der Kundenzielgruppe, der Formulierung einer klaren Geschäftsidee und der Positionierung geholfen. Das Honorar dafür lohnt sich.

Reden Sie mit uns, sagen Sie uns, was Sie brauchen. Und rufen Sie uns einfach an: o89-12 19 69 63

 

 

%secondary_title%

Marketing- und Werbeagenturen München gesucht

Werbeagenturen München gesucht? –
Es muss nicht immer eine große Werbeagentur mit großem Overhead sein: MISSING LINK sind werbeerfahrene Gestalter, Grafiker und Texter, die ihr Handwerk in großen Werbeagenturen München und Nürnberg gelernt haben, mit den gleichen Skills wie eine Werbeagentur.

 

Der Name MISSING LINK soll Programm sein: Wir sind als kleine, aber feine Werbeagentur unter all den Werbeagenturen München eine Verbindung der Diziplinen Marketing und Design. Ein Missing Link ist ein fehlendes Verbindungsglied in der biologischen Evolutionstheorie. Unser erster Kunde war dann auch ein Biotech-Unternehmen mit einem Produkt-Rollout nach dem IPO (Börsengang).

Daueraufgabe: unter den Werbeagenturen in München als MISSING LINK mit frischen Gestaltungslösungen und Liebe zum Detail begeistern. Egal ob es um ungewöhnliche Marketingideen, Logodesign, Corporate Design oder Interactive Design/Webdesign geht.  Full Service oder Teilaufgaben.

Die MISSING LINK wird unter den Werbeagenturen München Ideen liefern für Ihre Kundengewinnung. Sie werden unterstützt bei Webentwicklungsfragen (auch in-house).  Wir setzen uns als eine der Werbeagenturen München für Usability in Text, Bild und Technik ein, damit Ihre Zielgruppen im Netz gewonnen werden und auch bei Ihnen bleiben. CMS-Systeme und hochwertige Blogs können wir.

 

Halbe Sachen sollten Sie von Werbeagenturen Münchens nicht wollen.

MISSING LINK denkt als eine der Werbeagenturen München für Sie über den Tellerrand hinaus. Wirft Ihnen die fertigen Dinge auch nicht einfach ohne hilfreichen Kommentar über den Zaun. Kundenbetreuung wird bei MISSING LINK unter den Werbeagenturen München wirklich umgesetzt.

Viele Werbeagenturen München sind häufig an kurzfristig taktischen Aufgaben orientiert. Werbeagenturen München wie MISSING LINK denken für Sie nicht nur kurzfristig taktisch, sondern auch langfristig.

Konzeption
Text
Marketing Konzepten
Corporate Design
Print-Design
Webdesign Webentwicklung
CMS (WordPress, Joomla!, Typo3)
Online-Shops

Mit weniger sollten Sie bei Werbeagenturen München für Web und Print nicht zufrieden sein.

 

Welche Artikel Sie zum Thema Werbeagenturen München noch interessieren könnten:
Werbeagenturen München. Verdammt nah dran: Gestalter aus der Region München

 

Hier sind wir auch vertreten:
Werbeagenturen München/agentur_angebot5198.html

 

%secondary_title%

Verdammt nah dran: Gestalter, Grafiker und Texter aus der Region.

Wir arbeiten als Grafiker und Texter in München und kommen aus Franken.*

Würden uns daher nicht wehren, für Aufträge in die Heimat Franken zu fahren. Da kennen wir uns zumindest aus.^^

Trotz Internet ist die räumliche Nähe des Design- und Werbeschaffenden wichtig, sagen aktuelle Studien. Für Auftraggeber aus den Münchner Raum und Bayern sind wir richtig. Noch genauer: südlicher Rand der Müncher City, in der Isarvorstadt. Einfach auf der Karte in Richtung Süden die Isar entlangfahren und dann linkerhand raus, fertig. Natürlich möchten wir auch gern für Hamburg …, aber so ist das Leben.

Was schwieriger zu beweisen ist, ist die nicht ganz uneigennützige Behauptung, dass wir Nette sind. Soviel dazu: Eigentlich sind wir schüchtern, dürfen es uns nur selten anmerken lassen. Wie sieht das denn aus.

Dann sind wir aber auch wild, nicht brav. Wild danach, gute Arbeit machen zu dürfen und wild nach guten, spannenen Projekten. Aber wer ist das nicht.

Es wäre interessant, herauszufinden, ob es für einen Plausch mit der Krake förderlich wäre, in den Text viele warme Adjektive einzuflechten. Sie wissen schon, das sympathische semantische Keywording, damit man im Netz  leichter von Ihnen gefunden wird.

 

*Wir arbeiten als Franken nicht nur in München und Umgebung:

wie für Aschheim Dachau Erding Freising Geretsried Landsberg  Starnberg Puchheim.

*sondern in ganz  Bayern:

Amberg Ansbach Aschaffenburg Augsburg Bad Kissingen Bad Reichenhall Bamberg Bayreuth Coburg Dachau Deggendorf Dillingen an der Donau Dinkelsbühl Donauwörth Eichstätt Erlangen Forchheim Freising Fürstenfeldbruck Fürth Germering Günzburg Hof Ingolstadt Kaufbeuren Kempten (Allgäu) Kitzingen Kulmbach Landshut Landsberg am Lech Lindau (Bodensee) Marktredwitz Memmingen Neuburg an der Donau Neumarkt in der Oberpfalz Neustadt bei Coburg Neu-Ulm Nördlingen Nürnberg Passau Regensburg Rosenheim Rothenburg ob der Tauber Schwabach Schwandorf  Schweinfurt Selb Straubing Traunstein Weiden in der Oberpfalz Weißenburg in Bayern Würzburg

*besonders gerne in unserer alten Heimat Franken!

Designstudio in München: fit in Design

%secondary_title%

Freelance Designer und Art Director in München und Umland

Zuverlässige und kommunikationsstarke Zulieferung als Freelance Designer und Art Director vom Home-Office aus ist meine Stärke. Stark in Aufgabenklärung und in positiv überraschenden Lösungen.

Ob für einen einzigen Projekt-Auftrag oder eine Kampagne oder eine knackige Landing Page, Sie bekommen eine Spezialistin mit mehrjährigen Branchenerfahrungen für durchdachte Konzepte und eine versierte Generalistin am Rechner. Ganz nach Ihren Wünschen. Erfahrung in allen gängigen Programmen.

Ich bin sicher, dass ich Sie fachlich und menschlich überzeugen kann.

Rufen Sie mich einfach an. Ich melde mich sofort bei Ihnen.

Wenn Sie wollen, besuche ich Sie als Ihr zukünftiger Freelance Designer zu einem ersten Treffen in München oder Umland.

 

Konditionen / Freelance Designer Honorar

 

Tagessätze (1 Manntag à 8 Stunden):

Bei Interesse oder Anruf

 

Stundensätze (Konzeption, Grafikdesign, DTP)

Bei Interesse oder Anruf

 

Für die (vertrauliche) externe Mithilfe als Freelance Designer bei Pitches (Wettbewerbspräsentationen) und für eilige Nachtarbeiten nach 19 Uhr oder an Sonn- und Feiertagen müssen wir über einen Aufschlag reden. Pitches sind zwar schön und aufregend, ruinieren aber die Gesundheit. :-)

 

Es kann auch über einen Freelance-Festpreis für ein Projekt verhandelt werden.

Die Verträge sind in der Regel Werkverträge. Für dauerhaften Einsatz und für überwiegende Beratungsdienstleistungen werden entsprechende Dienstverträge einzusetzen sein.

 

Schaut man sich die tägliche Arbeit einer mittelgroßen Agentur an, so stellt man fest, dass sehr wenig wirklich kreative Arbeit geleistet wird. Manchmal muss man sich ganz im Gegenteil fragen, ob eine Struktur aus Reinzeichnung und Projektmanagement nicht ausreichend ist. „Wirklich kreativ müssen wir zwei Mal im Jahr sein – und dann hole ich mir die entsprechenden Leute als Freelancer dazu“, so der Geschäftsführer einer 20-Mann-Agentur.

 

Der Hintergrund: Kunden ist es heute enorm wichtig, dass die laufenden Jobs schnell und fehlerfrei abgewickelt werden. Dafür sind die meisten Kunden bereit, Geld auszugeben. Kreation mag ihre Notwendigkeit haben, wenn es um einen Pitch geht, aber im Tagesgeschäft zählen andere Dinge. Daher wird man natürlich diese kreativen Highlights im Rahmen einer Präsentation zeigen, aber die Agentur als solche zu positionieren, hat meist keinen Sinn.

Quelle: Heiko Burrack, Erfolgreiches New Business für Werbeagenturen

 

%secondary_title%

Design-Studio München: fit in Corporate & Logo Design.

Design-Studio gesucht? Unser kleines Design-Studio aus München-Glockenbach (Isarvorstadt genau mittendrin: DreimühlenGlockenbachSchlachthofGroßmarkt) versteht sich als das MISSING LINK zwischen Idee und Design und kann Ihnen als flexibles Design-Studio professionellen Input bieten, wenn Ihr Unternehmen Corporate Design und neue Marketing-Ideen braucht. Je straffer Ihr Etat, um so deutlich ungewöhnlichere und konsequentere Kommunikation braucht Ihr Unternehmen, damit sie wirkt.

 

Das geschulte Auge des Corporate Designers. Design-Studio MISSING LINK.

Warum nicht von einem Design-Studio oder Designbüro wie uns ─ die wesentlichen Agenturaufgaben wie Druckabwicklung, Marketingberatung und Webdesign werden in-house erledigt. Aber: Professionelles Grafikdesign ─ und guter Text ─ ist unser Haupthandwerk.

 

… denn zu Design gehört mehr:

Harte Big-Idea-Arbeit wie die Großen, wie unser kleines Design-Studio oder Designbüro vorher bei großen Agenturen in Nürnberg und München gelernt hat: Berufliche Stationen von uns beiden. Aber ohne den Overhead und ohne begabte Kontakter als Zwischenebene zwischen Design-Studio und Ihnen.

 

Ein kleines Design-Studio in München, zwischen Glockenbach und Schlachthof gelegen, aber mit fränkischer Mannschaft, leistet Widerstand gegen schlechte Beratung und Ramsch-Design:

1 erfahrener Diplom-Designer und 1 Texter, der im Design-Studio nicht nur der kreative Kopf ist, sondern sein sprachliches Handwerk und die Orthografie beherrscht. Plus ein Pool von weiteren Design-Studios oder Designbüros und Programmierern/Spezialisten für PHP, CMS- und Datenbankaufgaben.

Unser Design-Studio vermischt sich in München seltener mit schicken Szene-Typen als von Design-Studios im Glockenbach anzunehmen wäre. Wir lieben an München den Flaucher, den Englischen Garten – und die Kunstausstellungen. Wenn der Rummel der Häppchen-Vernissagen vorbei ist, dann kommt unser kleines Design-Studio auch mal „dienstlich“ bei Ausstellungen vorbei. Der Vorteil unseres kleinen Design-Studios ist, dass es unprätentiös ist: normal, relaxt und ganz ohne die markante Werber-Schwarzbrille.

Das Design-Studio MISSING LINK kommt für Grafikdesignaufträge und Webdesign persönlich nach Stuttgart, Regensburg, Augsburg, Rosenheim, München, Grünwald, Freising, Landsberg, Starnberg, Dachau, Augsburg, Rosenheim, Erding oder Aschheim. Anfahrten zu Erstbesprechungen  innerhalb Bayerns sind von unserer Seite kostenlos.

 

Die Inspiration unseres Design-Studios

Der herbe Gegensatz zwischen dem Frühindustrie-Charme des alten Schlachthofgeländes und dem herausgeputzten Jugendstil unseres Viertels in München und die Menschen darin inspirieren uns als Kreative. Scherben auf der Straße nicht so sehr. Sie haben der Betriebskatze unseres Design-Studios einen Klinikaufenthalt in der LMU München und danach einen mit Pfotenmuster durchdesignten Gehgips beschert. Das ist München: nicht immer alles piccobello, aber Design fürs Tierchen.

 

 

Mehr aus dem Budget rausholen

%secondary_title%

Gefunden: Werbeagentur mit Substanz in Text und Design statt Oberflächlichkeit

Das deutliche Mehr für Ihr Budget

Eine Werbeagentur oder besser eine Design-Agentur?

Auf jeden Fall Grafikdesigner, die mehr aus Ihrem Budget machen, die nicht nur oberflächliche Bilder-Deko herstellen. Die das Gespür für Ziele und Zusammenhänge haben. Das MISSING LINK verbindet für Sie Inhalt mit Design. Und buchen Sie mit dem Grafikdesigner den Werbetexter gleich mit, der ohne die typische heiße Luft der Werbeagenturen auskommt, aber mit Einfallsreichtum überzeugt. Den bekommen Sie hier ebenfalls. Im Doppelpack mit dem Grafikdesigner. Lesen Sie: Grafikdesigner-Texter-Duo

 

Was haben Sie – gerade als Gründer – von so einer Design-Agentur?

Entschieden mehr Substanz, deutlich mehr Wirkung.

Damit Sie mit professionellem und individuellem Grafikdesign und Werbetext mehr Kunden überzeugen, gewinnen und begeistern können. Das geht eben nicht mit einfallslosen Baukastensystemen, platten Willkommens-Texten, zwar netten, aber im Grunde austauschbaren Bildern, die Ihnen leider keinen Mehrwert liefern. Machen wir alles nicht.

 

Die gute Nachricht:

Mit dieser Website gewinnen wir regelmäßig und erfolgreich gute Kunden (das könnten Sie auch…). Kunden, die zu uns passen und Werbekommunikation nicht als Ansammlung von billigen Tricks betrachten, sondern einen ehrlichen Partner suchen.

 

Leistungsspektrum

Planneranteil: Marketinganalysen (SWOT u.a.), Unternehmens- und Produktpositionierung, Strategie. Kreation (B2B/B2C) mit emotionalem Mehrwert, bewusstem Abweichen von der Norm – geschmackssicher auf Strategie aufgesetzt.

Designanteil: Corporate Design, Logos, Flyer, Broschüren, Anzeigenserie, individuelle Websites (nicht von der Stange und W3c-valide), Cross-Media-Konzepte.

 

Jeder Kunde, der es vorzieht, mit seinem Grafikdesigner, seiner Design-Agentur auf Augenhöhe zu arbeiten, und auch weiß, dass so die besseren Ergebnisse entstehen, ist unser Wunschkunde.

Für beanspruchte Marketiers und marketingaffine Inhaber, die Grafikdesigner nicht als Handlanger, sondern als Problemlöser brauchen für einen schlüssigen Auftritt.

 

Profil

1 Kommunikationsdesigner, 1 Werbetexter, Kollegen. Großagentur-erfahren, kreativ, bodenständig; lieben knifflige Aufgaben.

Schwerpunkt: Ideen-Design, Grafikdesign, Corporate Design für Web und Print, Positionierungs-Beratung.

Was: Lifestyle, Food, Kultur, Bildung und IT.

Für: Unternehmen von 10 bis 200 Mitarbeitern (KMU).

 

1. Zuverlässig im Tagesgeschäft

Als professioneller Grafikdesigner und professioneller Werbetexter halten wir beide Zusagen und Termine ein. Die Zusammenarbeit mit uns ist intensiv, wir liefern neue Ideen und Impulse. E-Mail-Antworten dauern nicht Tage und das Telefon ist unser bester Freund.

2. Proaktiv

Als Grafikdesigner informiert, mitdenkend. the missing link kann auch bei Briefings, die nicht vollständig sind, die Arbeiten inhaltlich vorantreiben. Ausnahme: Alles, was an Ihrer Unternehmens-DNA hängt wie z.B. Ihre Corporate Identity. Das müssen wir vorher mit Ihnen besprechen und durchgehen. CI-Aufgaben können bedeuten: Interviews und Fragebögen.

3. Schnell

Projektstart innerhalb von 1-2 Manntagen möglich. Auftragsbestätigung braucht es zwar, aber dann geht es los.

4. Sicher

Als sicherheitsbewusster Grafikdesigner führe ich Qualitätsmanagement, Lektorat und Proofreading durch: Geringe Fehlerquote bei Satz und Produktion.

 

Warum wir als Grafikdesigner und Werbetexter so sicher sind, Ihnen das anbieten zu können:

Wir haben für Design-Agenturen und über ein Jahrzehnt für große internationale klassische Werbeagenturen als Texter, Senior Art Director und Konzeptioner gearbeitet. Für bekannte Firmen und Kampagnen von der Planung bis zur Umsetzung. Mitdenken in Big Pictures, Kenntnis der Verkaufspsychologie. Können im Unterschied zu vielen anderen Grafikdesignern oder Art-Direktoren skribbeln, d. h. die Ideen bereits im Gespräch zu Papier bringen.

Vorteil: Wir als Duo Grafikdesigner-Werbetexter sind interessant für Projekte, die nicht nur Ästhetik, sondern Mitdenken, Denken gegen den Strich, das große Bild, verkaufendes Denken brauchen.

Matching: Wir als Duo Grafikdesigner-Werbetexter passen gut für mittlere Unternehmen und für ernsthafte Gründer, die einen fundierten Businessplan nicht als unnötigen „Wisch“ betrachten. Fundiert heißt: mit nachvollziehbarem Marketing- und Kundengewinnungsplan.

Der Claim „Truth Well told“ der McCann ist einer der besten der ganzen Branche. Glaubwürdige Werbung ohne irreführende Behauptungen und glaubwürdiges schlichtes Design ohne Zuckerdeko und Krönchen sind ein guter Weg. Wenn Sie das anders sehen, dürfen Sie das. Wir sind halt dann leider nicht die Richtigen für Sie.


Ihr Marketing ist uns als Grafikdesigner und Werbetexter nicht egal.

Viele Unternehmen haben gar keine Positionierung, ihre Produkte ebenfalls nicht. Das macht sie austauschbar gegenüber der Konkurrenz. Das ist ein ernsthaftes Problem und kann Umsatz kosten.

Lösung: Wir erarbeiten für Sie und mit Ihnen rasch eine strategische Positionierung, die gangbar ist. Rasch heißt: Umgehend, in wenigen Wochen. Nicht in einem Jahr. Und danach ein Design, das diese Positionierung unterstützt. Denn nur in dieser Reihenfolge funktioniert es.

 

Ihr Produkt ist uns als Grafikdesigner und Werbetexter nicht egal.

Wenn das Produkt oder die Dienstleistung gut sind und funktionieren, dann können wir Ihnen mit Design zu noch besserer Performance verhelfen. Wenn das Produkt oder die Dienstleistung auf dem Markt voraussehbar nicht funktionieren, werden wir sie mit „schönem“ oder „pfiffigem“ Design und Texten nicht zum „durchschlagenden Erfolg“ hinlügen können. Maximal zu einer Verbesserung der Situation. Wir sind so ehrlich, eingleisige Hoffnungen nur aufs Design zu enttäuschen.

 

Wir als Grafikdesigner und Texter sorgen dafür, dass Ihr Design rund wird.

Against all odds. Ohne darum herumzureden, kritikfähig und  erfrischend pointiert. Wie: Wir gehen eine Beziehung mit dem Auftraggeber ein, so dass man herzlich und normal, ohne aufgesetzte Floskeln, miteinander reden kann. Wir beraten ihn. Besonders vorher und natürlich mittendrin.

 

Die Blässe einer schwachen Grafiker-Nicht-Idee mogeln wir als Grafikdesigner und Werbetexter nicht mit aufwendigem Overdesign weg. Wir machen sie erst gar nicht.

Das ist Verschwendung von Geist und Zeit. Wir kümmern uns zuerst um eine echte Idee und die glaubwürdige Botschaft daran. Mit ihr stirbt oder lebt der Zuspruch Ihrer Kunden.

Wie: Der Grafikdesigner skribbelt, liefert Ihnen rasch Mood Boards und Szenarien (schneller und günstiger), bevor er sich mit dem aufwendigen finalen Mikrodesign (langsam und teurer) beschäftigt. Viele Grafikdesigner gehen zu früh an den Computer und liefern austauschbare Hochglanzpräsentation wie bereits von einer Druckerei gedruckt, bevor sie eine Idee haben. Darüber hinaus ist das die teuerste Form des „… erst dann nachdenken wollen, wenn bunte Bildchen da sind …“ mancher Auftraggeber (Zitat D. C. Horn).

 

Wir entwickeln für Sie als Grafikdesigner und Werbetexter Gesamt-Konzepte + schreiben daher die Texte.

Ohne die Beachtung des Texts könnten wir gar kein Design machen. Am Anfang der Dinge war das Wort und der Texter. Werbetexter und Grafikdesigner gehören zusammen, zumindest ist das Teil der Positionierung bei the missing link. Das schafft auch die Voraussetzung für den schnellen kleinen Dienstweg in-house ohne umständliches Hin- und Herkorrigieren. Die dadurch runderen Inhalte danken es Ihnen und uns zusätzlich. Kleiner Hinweis: Banale  Blog-Vollmachtexte für SEO-Zwecke  liefern wir aus Überzeugung nicht. Sondern nur Texte mit Inhalt und Gehalt.

~ ~ ~

Ein Kernteam Werbetexter-Grafikdesigner arbeitet für smarte KMU als seit über zehn Jahren in Großagenturen auf geschickte Brunnenbohrungen und cross-medial gestählte Kopfarbeiter. Sie bekommen übergreifendes Denken und das Zuspitzen auf Ihre wichtigste Botschaft. Denn wer alles betont, betont nichts.

Rufen Sie unverbindlich an: 089-12 19 69 63 oder lassen Sich von uns

kostenlos ein Rebrief geben oder

beauftragen Sie uns erst mal mit einem kurzen, aber Zusammenarbeits-intensiven Projekt (z. B. 1 knackige Messebroschüre oder 1 durchschlagende Marketingidee entwickeln)!

 

 

%secondary_title%

Designagentur in München arbeitet transparent.

 

Woran man eine gute Designagentur in München erkennt

Design-Agentur München – halbes Moebiusband, obere Hälfte

 

Sie suchen eine gute Designagentur um München oder in Bayern und die Empfehlungen Ihrer Freunde und Bekannten haben Sie durch. Auf was soll man achten? Eine gute Designagentur arbeitet transparent, hält wichtige Gespräche fest und vereinbart klare Zielvereinbarungen. Fragt gezielt bereits beim Erstkontakt am Telefon. Sie denkt mit und pro-aktiv vor. Sie will Ihre Ziele richtig verstehen und fragt Sie daher Löcher in den Bauch. Das ist kein Zeichen, dass sie lästig, unfähig oder inkompetent ist, sondern exakt das Gegenteil.  Wenn eine Designagentur in München gut ist, hakt sie nach.

 

Designagentur München – halbes Moebiusband, untere Hälfte

 

 

Eine gute Designagentur ist ehrlich – und diskret.

Von Anfang an. Sie sagt offen, wo sie Spezialist ist, welche Dinge andere für sie liefern oder was sie Ihnen leider nicht machen kann.  Eine gute Designagentur denkt mit und pro-aktiv vor. Dafür braucht sie jedoch Ihre Unternehmens-Insights und ihre ZielvorgabenDesignagentur Werbeagentur Briefing Zielvorgaben Sie wird die Dinge nicht irgendwie mystisch aus dem Bauch heraus entwickeln.

Eine gute Grafikagentur – oder Designagentur – arbeitet transparent: Die Designagentur hält wichtige Gespräche fest und vereinbart mit Ihnen schriftlich klare Zielvereinbarungen. Sie meldet rechtzeitig, wo  Zusatzkosten auf Sie zukommen und sagt Ihnen von Anfang an, wie viele Korrekturstufen inklusive sind. Sie dürfen uns gerne danach messen.

 

THE MISSING LINK macht das so.

Designagentur München – ganzes Moebiusband

 

Unterschied: Eine Designagentur ist anders als eine Werbeagentur, welche komplette Marketingmaßnahmen plant und umsetzt, sollte jedoch viel von Marketing und Zielgruppen verstehen, um Ihr Design entlang Ihrer Marketingvorgaben richtig aufzusetzen.

 

Und woran in München die nicht ganz so gute Designagentur

Eine nicht ganz so gute Designagentur sagt: „Das machen wir Ihnen alles!“ und fragt nicht viel. Schickt auch schon mal ohne Auftragsbestätigung Entwürfe aus dem Bauch heraus (spec work), die Sie gar nicht verlangt haben. Sagt nicht, wann sie gedenkt, mit dem gesamten Auftrag fertig zu sein und was Sie das genau kostet.

Eine für Sie nicht ganz so gute Designagentur hat nach dem mit vollmundigen Versprechungen bekommenen Auftrag plötzlich kaum mehr Zeit für Sie, die Entwürfe sind lustloses Schema F.  Sie wechselt ihre Kontakter. Eine nicht ganz so gute Designagentur schickt Rechnungen mit Positionen, die Sie so nicht besprochen hatten.

Handlungsbedarf

Was tun? Am Anfang mit der Designagentur einen kleineren, honorarpflichtigen Designagentur-Probeauftrag vereinbaren. Nur an der Zusammenarbeit erkennt man eine gute, kreative Designagentur, nicht am designigen Empfang.

%secondary_title%

Remote für Unternehmen ohne Grafikabteilung

Sie sind ein Unternehmen ohne eigene Assistenten, ohne eigene Kreation?

Ohne inhouse-Grafikabteilung? Ohne eigene festangestellte Assistenten und Zuarbeiter? Kein Problem. Damit sind Sie wie viele Erfolgreiche, die vor Jahren gegründet haben, nicht alleine.

 

Ihre Geschichte:

Ihr Unternehmen hat es geschafft. Sie haben es geschafft. Sie sind kein Startup mehr, sondern haben sich einen Markt erkämpft. Sie haben einen guten Kundenstamm, Ihre Firma wächst.

Sie müssen allerdings noch viel selbst machen, hätten aber gerne jemanden, der Sie unterstützt. Bei der Planung, bei der Organisation, bei Recherchearbeiten. Zum Beispiel Fernarbeit und Virtuelle Assistenz. (Ja, machen wir! Texten, Projektplanung, Recherche, fragen Sie uns!)

Was ebenfalls noch nicht gewachsen ist oder noch nicht mitgewachsen ist, ist Ihr Unternehmensauftritt.  Sie spüren das. Ihre Freunde und Bekannte lobten früher Ihre neue Internetseite in den höchsten Tönen. Doch heute enspricht sie nicht mehr den Standards, neue Kunden kommen über sie auch nicht mehr. Macht bis jetzt noch nichts, denn Sie haben gute Produkte und Stammkunden.

Was Ihnen allmählich bewusst wird: Ihre Briefbögen sind leicht veraltet, Ihre Flyer und Broschüren geben in Optik und Aussagen nicht mehr wieder, was Ihre Firma zu leisten imstande ist. Oder es ist überhaupt organisch – bei Wachstum völlig normal – grafischer Wildwuchs entstanden. Es existieren beispielsweise mehrere Logo-Varianten gleichzeitig. Sie haben auch immer weniger Zeit, das in den Griff zu kriegen. Allein die Pressearbeit und die Messen zu organisieren, frisst Ihre Ressourcen auf. Geschweige denn für wirklichen Messeerfolg, einen selbstbewussten, perfekt durchorganisierten Auftritt hinzulegen.

Nein, zufrieden sind Sie noch nicht, obwohl Sie allmählich erfolgreich sind. Sie haben das Gefühl, es könnte mehr gehen.

Sie befinden sich an der berühmten Schwelle zu Größerem.

Eigentlich bräuchten Sie so langsam jemanden, der Sie in vielen Bereichen, die nicht so Ihr Ding sind, unterstützt. Eine Person, die das für Sie in die Hand nimmt. Die wie Sie unternehmerisch denkt. Aber Chefsekretärinnen, persönliche Assistenten und große Grafikdesignbüros sind teuer. Befürchtung auch bei Designbüros: Werden die Sie – für in Ihren Augen horrende Salärs – nicht nachlässig als zu kleinen C-Kunden abfrühstücken?

 

Eine Lösung wäre:

Endlich eine eigene Kreationsabteilung. Zumindest mal angefangen mit einem Mitarbeiter, der ein grafisches Auge hat.

Oder Sie haben schon einen recht guten Mitarbeiter, der Sie mit ein paar Photoshop-Sachen durchaus unterstützen kann. Doch Sie brauchen vielleicht auch Vektor-Sachen – oder überhaupt einen – gestalterisch gesehen – vernünftigen roten Faden für Ihren Auftritt. Der vielleicht auch schon etwas in die Jahre gekommen ist.

Und jedesmal eine etablierte Werbeagentur zu beauftragen, damit wieder eine Linie reinkommt, ist Ihnen noch zu teuer.

 

Was tun?

MISSING LINK unterstützt Ihr Unternehmen mit:

– unternehmerischem Denken
Das ist extrem wichtig, sonst wird das keine richtige Hilfe, sondern eine Bremse.

– wirklich moderaten Preisen
Ein eigener extra Angestellter ist häufig teurer.

– Flatrate (Retainer)

– allen grafischen und konzeptionellen Leistungen von A-Z wie bei einer etablierten Werbeagentur auch.

 

Vielleicht brauchen Sie in diesem Moment gerade das:

–  Präsentationsvorlagen (Powerpoint, MS-Word o. a.);

–  eine extra Landing Page oder Mikrosites für ein neues Angebot Ihres Unternehmens;

–  eine Website-Betreuung (damit sind viele interne Angestellte, auch junge,  zeitlich oder technisch überfordert);

–  Marketingideen, Brainstorming und endlich systematische Kundengewinnungsideen; (Ehrlich: Wann haben Sie oder Ihr Mitarbeiter im Alltagsgeschäft Zeit gefunden, sich um so etwas Wichtiges effizient zu kümmern?)

–  das Erstellen einer Kundengewinnungs-Broschüre, die wirklich einschlägt; (Wir wissen, wie das geht;  Photoshop-Kenntnisse eines angestellten Quereinsteigers reichen da nicht aus, es geht vor allem um das richtige Texten und um professionelles Publishing mit Druckereien)

–  Ihren Außenauftritt endlich professionell überarbeiten, weil Sie gewachsen sind und mehr Linien /Angebote fahren als früher. (Auch: Dachmarken- oder Produktmarken in Ordnung bringen. Messegestaltung.)

 

Vorteile gegenüber einer großen Agentur:

Ohne deren häufig lahmen und teuren Overhead.
Ohne als „Kunde C“ in hinterer Reihe stehen zu müssen.
Zeitnaher Austausch mit uns, keine Wartezeiten: Wir antworten sofort und nicht erst flügellahm in drei Tagen.
Wir kommen auch stunden-/tageweise zu Ihnen.

 

Vorteile gegenüber festen Angestellten:

Häufig unter dem Strich günstiger
Häufig professioneller
Keine Betriebsblindheit
Kein: Ich hab aber jetzt Feierabend!

 

Denkbare Formen der Zusammenarbeit:

Je nach Bedarf als einmaliges Projekt

Als projektbezogene Zusammenarbeit

Als langfristige Partnerschaft auf monatlicher Retainerbasis

 

Was davon gefällt Ihnen am besten?

Anruf 089-12 19 69 63 genügt. Weitere Vorschläge welcome.

Mit freundlichem Gruß
Kind Regards
Vroni Gräbel, Dipl.-Kommunikationsdesigner (FH)

Kundenberatung von
MISSING LINK

 

CMS Wordpress München Agentur

%secondary_title%

Wie Sie mehr von Ihrer neuen Website haben: Responsive Webdesign

Responsive Webdesign

Was ist daran so zukunftstauglich? Was soll der Begriff? Responsive Webdesign ermöglicht ein- und der gleichen Website, mit dem gleichen CSS-Layout auf verschiedensten mobilen und auch stationären Endgeräten gleich gut aussehend und geräte-optimal ausgegeben zu werden. Nicht nur einfach schnöde verkleinert. (Was fatal wäre.)

Kritik am Fachchinesisch: Man kann responsive auch mit Adjektiven wie flexibel oder Endgeräte-adaptiv umschreiben. Begrifflichkeiten, die in klein- und mittelständischen Unternehmen gut nachvollzogen werden können.

 

Responsive Webdesign Vorteil 1:

Es ist dank der Programmiertechnik Responsive Webdesign nicht mehr nötig, für jede Geräteart, z. B. Mobile (im Unterschied zu Desktop-Rechnern) eine extra Website mit einer extra Weiche programmieren zu lassen.

Vorteil 2:

Die Nutzer können auf ihrem Gerät, ob iPad oder Smartphone, dank Responsive Webdesign leichter navigieren. Stichwort Touchscreen: Es braucht größere Bedienfelder für den menschlichen Finger.

Vorteil3:

Ihr Corporate Design wird bei Resonsive Webdesign trotzdem elegant gewahrt.

Vorteil 4:

Responsive Webdesign rankt bei Google angeblich besser. Aber ich werde das noch einer genauen Überprüfung unterziehen.

Responsive Webdesign auf Smartphone und Tablet

Lebendige Themen, über die man sprechen wird, sind dank Responsive Webdesign leicht und angenehm zu verbreiten.

Das machen wir dennoch anders: Aus einer übergreifenden Werbeidee baut MISSING LINK als ausgebildeter und erfahrener Kommunikationsdesigner einfache, pragmatische Lösungen, mit denen Sie Ihre Menschen an den digitalen Endgeräten erreichen.

Responsive Webdesign München MISSING LINK macht für Sie:

  • zukunftstaugliche Internetseiten (Responsive Webdesign München MISSING LINK)
  • Landing Pages (Responsive Webdesign München MISSING LINK)
  • Micro-Sites (Responsive Webdesign München MISSING LINK)
  • Website- und Content-Management-Systeme (WordPress CMS in Responsive Webdesign)
  • Online-Banner, auch animated
  • Slideshows
  • Onpage-SEO
  • anspruchsvolle SEO-Texte (kein Billig-Content zum Weißraum befüllen …)

Wir vergeben und beraten zu:

  • Backend- und Datenbank-Entwicklung
  • Hosting und Providing
  • Usability-Tests, Website-Analyse und Monitoring

 

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
CMS WordPress in Responsive Webdesign München

 

Literatur/Quellen zu Responsive Webdesign

1. Responsive Webdesign: What It Is and How To Use It von Kayla Knight
2. Responsive Webdesign von Ethan Marcotte